DER TOD UND ANDERE HÖHEPUNKTE MEINES LEBENS

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63360
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

DER TOD UND ANDERE HÖHEPUNKTE MEINES LEBENS

#1 Beitragvon Knox » 4. Februar 2015, 15:22

Bücher über den Tod können durchaus amüsant sein – besonders, wenn Sebastian Niedlich ihn auf Martin treffen lässt, der seinem neuen Freund zum ersten Mal am Sterbebett seiner Oma begegnet.
Von nun an wird der Tod zu einem stetigen Begleiter, der immer wieder in Martins Leben auftaucht – manchmal auch in äußerst ungünstigen Momenten, was zu einigen Turbulenzen und interessanten Diskussionen führt.
Der Tod...Der Tod...

»Fasziniert hat mich schon immer, dass der Tod gerne, nun ja, totgeschwiegen wird. Sicher wird andauernd über den Tod in den Medien berichtet, seien es bekannte Persönlichkeiten, Kriegsopfer, Flüchtlinge, aber wirklich auseinandersetzen möchte sich mit dem Thema keiner. Dabei ist das wirklich eines der wenigen Themen, die alle betreffen.« Sebastian Niedlich
Eine wundervolle, kurzweilige Geschichte, in der der Tod nicht nur Angst und Schrecken verbreitet, sondern durchaus sympathische Züge hat. Mit einer schönen Portion schwarzen Humor. Wer Monty Python mag, wird dieses Buch lieben!

Sebastian Niedlich
DER TOD UND ANDERE HÖHEPUNKTE MEINES LEBENS
Roman
328 Seiten | Taschenbuch
ISBN 978-3-86265-483-3 | 9,99 EUR (D)
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag, Berlin 2015
http://www.schwarzkopf-schwarzkopf.de
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (52.23 KiB) 473 mal betrachtet
Bild
Lager für Demo-Material
Brandstiftung bei „Campact“
Nach dem Feuer in einem Lager der Bürgerrechtsplattform „Campact“ geht die Polizei von Brandstiftung aus. Wer es legte, ist unklar.

Zurück zu „Bücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste