Eine schaurig schöne Erlebnisreise durch “ PRIPYAT “ !

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 62413
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Eine schaurig schöne Erlebnisreise durch “ PRIPYAT “ !

#1 Beitragvon Knox » 20. Mai 2017, 16:06

Kurzform der Stadtgeschichte von PRIPYAT:
Am 4.Februar 1970 fand die Stadtgründung statt!
Dem folgte eine 16 jährige Blütezeit die dem größten Arbeitgeber des Kernkraftwerkes Tschernobyl zu verdanken ist!
Die Stadt wächst in den 16 Jahren auf etwa 49 Tausend Anwohner!
Es wird damals bereits eine neuere Ausbaufläche der Stadt erschlossen.
Am 1.Mai 1986 soll ein neuer große Rummelplatz eröffnet werden.
Die ganze Stadt fiebert dem kommenden Ereignis entgegen, doch während das große Riesenrad und der Autoscooter, schon stehen, nimmt das Unheil bereits seinen Lauf!
In der Nacht zum 26 April 1986 gibt es eine Explosion Im Kernkraftwerk!
Die Ereignisse überstürzen sich, so das die Stadt, wegen der drohenden Verstrahlung am 27. April 1986 in 2,5 Stunden mit 1200 Bussen alle 49 tausend Einwohner geräumt werden!
Die Lüge in 3 Tagen wieder zurückkommen, überzeugt alle, alles stehen und liegen zu lassen und nur das nötigste mitzunehmen.
zwischen den 27.04 – 29.04.1986 dreht massiv der Wind, so das nun auch die ersten radioaktiven Niederschläge auf die Stadt niedergehen!
Auch eine Säuberungsaktion den radioaktiven Staub von den Gebäuden zu spülen bringt nicht ganz den gewünschten Erfolg!
Weshalb zwar die Strahlung mit den kommenden Jahrzehnten etwas abnimmt, aber die Stadt in einer 40 Quadrat Kilometer großen Sperrzone verbleibt in der menschliches Leben nicht mehr möglich ist!
Trotzdem kommt es in den folgenden Jahren zu Plünderungen!

Inzwischen kann die Stadt mit Vorsicht wieder mit Führungsgruppen besichtigt werden, es gibt aber Gebiete die noch wie vor zu hoch verstrahlt sind, so das man besser von weiterer Ferne ein Auge darauf wirft.
Besonders totbringend ist der Schrottplatz, wo alle Fahrzeuge der Stadt und andere der Aufräumungsarbeiten stehen.
Man sollte sich in PRIPYAT nur eine bestimmte Stundenzeit aufhalten, was Strahlung und wilde Tiere am Abend betrifft. Auch sollte man deshalb von all zu gewagten Alleingängen absehen …..

DER FILM : Doch nun eines der besten Filmstreifen welches die komplett verlassene Stadt zeigt, die magischen Ecken in denen die Stimmung von 1986 allgegenwertig ist.
Die Natur, welche die Stadt Jahr um Jahr mehr zurückerobert und die Besucher welche als letztes noch einen würdigen Nutzungsgrund in die Mauern bringen.
Etwas Trauer kommt auf, diese einst stolze Stadt, in ihrem unaufhaltsamen Verfall zu sehen…..

Bild
Ein Volk, eine Zahnbürste
Wie, so traf es mich neulich schlagartig beim Durchblättern, konnte ich bisher ohne elektrische „Oral-B Volks-Zahnbürste Genius“ leben?

Zurück zu „Kino / TV / Video / DVD“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste