EKH Haus und Hoffest 2009

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63170
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

EKH Haus und Hoffest 2009

#1 Beitragvon Knox » 18. Juni 2009, 16:43

EKH Haus- & Hoffest Programm 2009

Mittwoch, 24.Juni 2009

Ab 18.00 Uhr : Sektempfang
Zum Auftakt wollen wir in diesem Jahr unsere Gäste mit einem stilvollen Sektempfang begrüssen. In erlesenem Ambiente bieten wir unseren treuen Gästen Sekt und Ordeuvre
begleitet von dem allseits beliebten Salonorchester Sisdemova Traum. Wir bitten unsere Gäste in festlicher Robe zu erscheinen. Wer das schnike Abendgewand zufällig nicht dabei hat, kann sich in unserer Haute Couture Garderobe nach belieben einkleiden.
Wir freuen uns auf einen elegantes, in dieser Form noch nie da gewesenes Amusement erster Klasse zum diesjährigen Haus und Hoffest!

Ab 21.00 Uhr : Subversive Kantine
„Ende der Vertretung“ - Dokumentarfilm (2009) mit anschließender Diskussion
Seit Anfang 2007 herrscht im Einzelhandel in Deutschland ein tarifloser Zustand. Deshalb gehen die Beschäftigten immer wieder auf die Straße und streiken. Sie tun das, obwohl sie nicht selten in den Betrieben wegen der Teilnahme an Streiks Repressionen ausgesetzt sind. Sie wollen verhindern, dass ihre Zuschläge für Spät- und Nachtarbeit gekürzt werden. Zudem fordern sie eine Lohnerhöhung um 6,5%. Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft verkündet die zuständige Tarifkommission der Gewerkschaft ver.di die Aussetzung des Streiks für 14 Tage. Viele der Streikenden sind empört, sie verstehen diese Maßnahme nicht, denn gerade jetzt hätten sie die Möglichkeit, ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. So zieht sich der Konflikt immer weiter hin und die Unternehmer gewinnen Oberhand. Ende Jänner 2008 wird der Mitarbeiterin des Kaisers-Supermarktes in Berlin-Hohenschönhausen, Barbara E., vorgeworfen, 1,30 Euro unterschlagen zu haben. Einige Wochen später erhält sie deshalb die fristlose Kündigung - nach 31 Jahren Betriebs-zugehörigkeit. Der Betriebsrat hat nichts Besseres zu tun, als sich von der Kollegin zu distanzieren. Unterstützung findet sie bei GewerkschafterInnen und im linksalternativen Milieu. Ein Komitee wird gegründet, es folgen Kundgebungen vor Supermärkten, Diskussionen, Plakat- und Pickerlaktionen. Vor Gericht verliert Barbara E. in erster Instanz den arbeitsgerichtlichen Prozess. Inzwischen muss sie mit Hartz-IV-Kohle über die Runden kommen. Aber, wie sie sagt: "Es geht schon lange nicht mehr um mich." Und:"Ich mache weiter. Notfalls bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßbug."


Donnerstag, 25.Juni 2009

Ab 13.00 Uhr : SEITAN WORKSHOP
Nein, nicht der Teufel, sondern ein Lieblingsessen der Veganer_innen. Hier werden wir lernen, wie Mensch selber Seitan macht. Ist ganz einfach und lecker. Das Beste: am Tag danach werden wir es grillen und essen!

Ab 14:00 Uhr : Bikekitchen Reparierbar (die Bikekitchen instandbesetzt die EKH Werkstatt)
& Freakbikeworkshop hosted by the Bicycle Libration Front
Hier kann Mensch unabhängig von Vorkenntnissen Fahrräder reparieren und kaputt machen, zerlegen und daraus Chopper, Tallbikes, Longbikes, Einräder, Lastenräder, Anhänger, etc. konstruieren, um am Samstag gemeinsam zur Demo zu fahren. Keine Anmeldung erforderlich,
Material vorhanden!


Ab 17.00 Uhr : Anarchist Black Cross Jause & Gefangenen-Schreiben-Workshop
Es wird ein veganes Buffet und Eis im Hof geben. Dazu wird es die Möglichkeit geben, Briefe an Gefangene zu schreiben. Mitbringen müsst ihr nichts, und falls ihr noch nie Gefangenen geschrieben habt und/oder Fragen auftauchen unterstützen wir euch gerne! ABC Wien

Ab 21.00 Uhr : legendärer Coverabend mit:
Nick Cave, Blondie, Schlachtrufe II, New Kids on the Block, Exploited, Die 60er,
Iron Lizzy & Roses, EAV, Tic Tac Toe, …

Danach: Balkandisco – auch heuer wieder mit Durchtanzwettbewerb

Freitag, 26. Juni 2009

Ab 11.00 Uhr : Freakbikeworkshop hosted by the BLF
"Konstruktion und Destruktion bedingen einander und stehen gleichberechtigt nebeneinander als Teile des cyclus der fulminaten Ereignisse."

Von 14.00 – 17.00 Uhr: Selbstverteidigungsworkshop im ATIGF Theatersaal
Für Frauen Lesben Transfrauen
Basiskonzepte der Selbstverteidigung, Wahrnehmung, Hebel, Tritte, Schläge, Befreiung,
Nutzung von Alltagswaffen.
Keine Vorkenntnisse erforderlich.

Ab 16.00 Uhr : Soli Flohmarkt
Am Freitag wird es den Infomaden & BibliothEKHs Soliflohmarkt im Hof geben. Alles gegen Spende, und die Kohle wird dann an den Infoladen und die BibliothEKH gehen. Geben wird es alles von Platten, Kleidung, Bücher, usw. Und falls ihr zuhause noch Sachen rumliegen habt, die ihr nicht mehr braucht, könnt ihr die gerne mitbringen.

Ab 16.00 Uhr : Vöner, Eis & Hofbar
Genauso wie letztes Jahr wird es auch heuer wieder Vöner im Hof geben. Daneben hat natürlich auch die Hofbar offen. Zusätzlich wird es auch veganes DIY Soli-Eis des Anarchist Black Cross geben.

Ab 20.00 Uhr : Infoveranstaltung zum Amed-Camp
vom 05. - 09.10.2009 findet in Diyarbakir / Amed Nordkurdistan das 1. internationale Camp statt.
Es ist ein gemeinsames Camp mit FreundInnen aus der kurdischen Frauenbewegung & der
Jugendbewegung & linken AktivistInnen vorwiegend aus Deutschland. Der Wunsch aller
Beteiligten ist Austausch von Geschichte, Kämpfe und Perspektiven hier wie dort.
Beim 2. Vorbereitungstreffen in Deutschland waren einige aus Wien dabei & wollen davon
erzählen.





Ab 22.00 Uhr Konzert

MISCHIEF BREW spielen feinsten Folk-Punk. Seit Jahren gibt es die Band in unterschiedlichen Besetzungen. Jetzt können wir uns freuen, dass die Band endlich nach Wien kommt. Politische und humorvolle Texte, tolle Musik. Unbedingt anschauen und am besten gleich die Texte lernen und mitsingen!



KNÖTARÖT
Ja, da braucht mensch glaub ich nicht mehr viel sagen, haben schon oft in Wien und auch im EKH gespielt. Aber trotzdem oder gerade deswegen freuen wir uns alle, dass sie wieder kommen. Sind auch in neuer Besetzung unterwegs. Wer sie nicht kennt: Punk-Trash-Electro-Polit-Perfomance-Pop-Hardcore-Kabarett-??? Wobei viel Wert auf die Texte gelegt wird, und die politische Aussage sicherlich ganz weit vorne steht! Könnt ihr euch jetzt was darunter vorstellen? Wahrscheinlich nicht! Hörproben: myspace.com/knoetaroet

BRAMBILLA
Auch die lieben Menschen von Brambilla, braucht mensch kaum noch vorstellen. Machen seit 10 Jahren politischen mehrstimmiger Punk/HC, der voller Melodien, Energie und Wut geladen ist. An den Texten können sich viele Bands ein Vorbild nehmen. Emotionell, politisch, geradeaus, und niemals peinlich. Wer Vergleiche will/braucht Oma Hans, Turbostaat, wobei ich die Brambilla eigentlich immer um vieles besser fand.
Super Band! Supernette Menschen! Da kann nix mehr falsch sein! www.med-user.net/brambilla

FUCK YOU WRITTEN IN SHIT
Die netten Menschen aus Dublin sind zum ersten Mal mit dieser Band auf dem Festland unterwegs. Spiel(t)en aber alle in Bands die dem und der anderen bekannt sein dürften: The Dagda, Putrifaction, Lynched,... Diese Band geht aber in eine ganz andere Richtung, nämlich GLAMROCK. Ja hier haben Punks sich dem Glamrock verschrieben, was verdammt geil klingt, zum tanzen und mitsingen einlädt. Nette Menschen, cooles Projekt! myspace.com/fuckyouwritteninshit

SLUX
Coolster queerer punk aus Göttingen. Immer wieder aber doch viel zu selten im Haus gehört.

Danach: Punk am Plattenteller

Samstag, 27.Juni 2009

Ab 12.00 Uhr : Freakbikeworkshop & Bikewars!
"wenn das dynamische Gleichgewicht das statische ablöst,
wird als Normalzustand nicht mehr die Ruhe sondern die Bewegung definiert."
im Anschluss an die Demo und im Rahmen des Straßenfests:
Bike Bungee, Tall & Small Bike Jousting, Fahrradtanz & Destruction Derby

Ab 15.00 Uhr : Demo – Freiräume statt Bonzenlofts
Der Wiener Südbahnhof weicht einen neuen Zentralbahnhof. Für dieses Prestige-Projekt werden bereits die ersten Wohnhäuser hinter dem Südtirolerplatz niedergerissen. Ebenso wird das angrenzende ehemalige Industrie- und Frachtenverladegebiet zerstört und dessen Fläche teilweise für neue Büro-, Geschäfts- und Wohnräume umgewidmet. Zeitgleich werden Teile der Ankerfabrik am „Monte Laa“ in Lofts für junge „Kreative“ umgebaut.
Auf Grund dieses Umstrukturierungsprozesses sind Mietpreiserhöhungen in der Umgebung zu erwarten. Diese gezielte Aufwertung des Wohnumfelds sowie Restaurierungs- und Umbautätigkeiten führen zu einer Verdrängung Ausgegrenzter durch priviligierte Bevölkerungsteile. Auch Freiräume können ein Faktor in diesem Prozess sein, solange sie „bequem“ sind und sich den Herrschaftsverhältnissen von Kapitalismus, Nation, Patriachat und Staat fügen!
Wir kämpfen für freien Wohnraum für Alle(!) und für die Schaffung und Erhaltung von „unbequemen“ Freiräumen!

Demo startet am Südbahnhof und führt quer durch Favoriten bis zum Strassenfest.


Ab 18.00 Uhr : Strassenfest
Heuer am Keplerplatz mit Riesentwister, Bikewars und Lynched - eine großartige Zwei-Mann Folk Band von der veregneten grünen Insel (Irland!) mit aufführerischen Interpretationen von traditionellen und eigenen Balladen mit anarchistischen Texten. Getragen wird das ganze von melancholischen Gitarrenriffs, irischen Flötenmelodien, und rauen Gesängen. myspace.com/lynched4life


Ab 22.00 Uhr : Konzert

KURZER PROZESS
Ein musikalischer sprengsatz, punkrap, crust-hop, faust-rap, linksradikale propaganda, sprechgesang-hardcore ohne instrumente, langsamer polit-jungle, wack-shit, ...


GUTS PIE EARSHOT
Hmm, ja, auch diese Band dürfte vielen von euch bekannt sein. Spielen ja auch schon an die 15 Jahre, sind aber seid einiger Zeit nur mehr instrumental unterwegs. Musikalisch etwas schwierig zu beschreiben. Cello und Schlagzeug plus Effekte mal schnell langsam heftig sanft ist gleich Punk Electro Techno Jazz Klassik. Anhören: www.myspace.com/gutspieearshot

TRASHEDY
Beschreibt sich selbst als Electronic Anarchopunk. Ja und das trifft es auch, Trashedy spielen politischen Punk. Nur das dahinter nur ein Mensch steckt, der mit Drum Machine, einem Cassio Keyboard und Gesang bewaffnet, etwas sehr eigenes und geniales macht.. Irgendwie 80er New Wave trifft auf Anarcho Punk, und irgendwie ganz schön düster. Dabei werden dann auch noch Bands wie Tragedy und Cress gecovert. Das sollte Mensch auf gar keinen Fall verpassen! Hörproben und weiteres auf www.trashedy.de

LESS THAN ZERO
Neue Band vom Vönerchef! Seid gespannt! Hier gibts Vönercore aus Berlin!!!

Danach: Auflegerei

Sonntag, 28.Juni 2009

Treffpunkt für’s Bike Alleycat um 17.00 Uhr im Hof
Am Sonntag wird es ein Fahrradrennen quer durch Favoriten geben. Es geht nicht darum wer das schnellste Rad hat. Sondern um den Spass an der Sache. Also macht euch auf Überraschungen gefasst…
Anmeldungen bis kurz vor Beginn vorm Infoladen.
Ride your Fxxxing Bikes!!!

Ab Einbruch der Dunkelheit: Kino
Bild
Folgen des Hambacher-Forst-Streits
Rodungsstopp bei RWE
Der Hambacher Wald darf erstmal stehenbleiben. Nach der BUND-Klage verbietet der Wirtschaftsminister von NRW den Kahlschlag bis Herbst 2018.

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 512
Alter: 34
Registriert: 10. Februar 2007, 18:30
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: EKH Haus und Hoffest 2009

#2 Beitragvon Spike » 19. Juni 2009, 13:39

leider noch nie dagewesen... aber soll gut sein - viele tolle Workshops und Liveacts.


Zurück zu „Termine Wien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast