größte "Natur"-Katasrophe in der Geschichte

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63545
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

größte "Natur"-Katasrophe in der Geschichte

#1 Beitragvon Knox » 6. Juli 2010, 13:42

Die Ölkatastrophe vor Nordamerika wird bereits jetzt als größte "Natur"- Katastrophe in der Menschheitsgeschichte beschrieben, die durch den Menschen selbst, genauer durch die Ölkonzerne verursacht wurde. Nach bisherigen Verlautbarungen kann das weitere Ausströmen des Öls nicht verhindert werden. Eine weitreichende Nachrichtensperre sorgt dafür das nur wenige Informationen an die Öffentlichkeit gelangen. In 18 Monaten soll das Öl bereits Europa erreicht haben. Wissenschaftler spekulieren über apokalyptische Szenarien als Folge der Katastrophe. In den betroffenen Küstengebieten Nordamerikas worde bereits das Militär stationiert, ob sie zu einer bevorstehenden Evakuierung oder zur Aufstandsbekämpfung eingesetzt werden, wird spekuliert.
Die Ölkatastrophe vor Nordamerika wird bereits jetzt als größte "Natur"- Katastrophe in der Menschheitsgeschichte beschrieben, die durch den Menschen selbst, genauer durch die Ölkonzerne verursacht wurde. Nach bisherigen Verlautbarungen kann das weitere Ausströmen des Öls nicht verhindert werden. Eine weitreichende Nachrichtensperre sorgt dafür das nur wenige Informationen an die Öffentlichkeit gelangen. In 18 Monaten soll das Öl bereits Europa erreicht haben. Wissenschaftler spekulieren über apokalyptische Szenarien als Folge der Katastrophe. In den betroffenen Küstengebieten Nordamerikas worde bereits das Militär stationiert, ob sie zu einer bevorstehenden Evakuierung oder zur Aufstandsbekämpfung eingesetzt werden, wird spekuliert.

http://www.youtube.com/watch?v=rPPI1e5A-8Q

http://www.youtube.com/watch?v=AqkvPqOd ... playnext=1

http://www.youtube.com/watch?v=CmT_mpZa ... 1&index=36

Die Erkenntniss ist keineswegs neu, die Konzerne und hier im Besonderen die Öl- Konzerne haben durch ihren Raubbau an den Resourcen und durch ihr fahrlässiges Handeln die bisher größte Katastrophe in der Weltgeschichte eingeleitet.
Bild
Bleibt bloß weg mit Luther!
Ein neuer Feiertag wird kommen. Er sollte aber nicht Martin Luther, sondern der Erinnerung an Auschwitz gewidmet sein.

Bobso
Beiträge: 1179
Registriert: 6. Dezember 2004, 23:08
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: größte "Natur"-Katasrophe in der Geschichte

#2 Beitragvon Bobso » 7. Juli 2010, 20:15

Hatte mich schon gewundert, warum in den Mainstream-Medien darüber nicht mehr berichtet wird! Was kümmerts auch den bürgerlichen Durchschnittsdeutschen im WM-Taumel...

Benutzeravatar
chickenflu
Beiträge: 41
Registriert: 7. Januar 2009, 19:24

Re: größte "Natur"-Katasrophe in der Geschichte

#3 Beitragvon chickenflu » 6. Januar 2011, 00:42

Washington (dpa) – Das mysteriöse Fisch- und Vogelsterben in den USA geht weiter: Nach den Funden in den US-Bundesstaaten Arkansas und Louisiana sind nun auch in Maryland etwa zwei Millionen tote Fische entdeckt worden.
Learn all about 'chicken flu' and infleunza. Also, viruses and immune system. Virus evolution, diseases and structure.


Zurück zu „Umwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast