Ratten - laute Musik?

Nachricht
Autor
Dan
Beiträge: 666
Registriert: 30. März 2006, 00:41
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Ratten - laute Musik?

#1 Beitragvon Dan » 1. April 2006, 00:46

können die das vertragen? also ich red jezz nich von anlage auf vollgas, halt so wie öhm.. so dass es die nachbarn grade mitkriegn ^^

Guest

Re: Ratten - laute Musik?

#2 Beitragvon Guest » 1. April 2006, 00:49

als ich damals meine ratte hatte, war ich einmal so doof sie mit in ne disco zu nehmen. sie war total verstört und schweissgebadet! hab das danach nie wieder versucht ...

Dan
Beiträge: 666
Registriert: 30. März 2006, 00:41
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ratten - laute Musik?

#3 Beitragvon Dan » 1. April 2006, 00:53

jaa ich red ja nich von disco.. so dass mans im nachbarzimmer halt hört aber nich soooo laut.. :D

Guest

Re: Ratten - laute Musik?

#4 Beitragvon Guest » 1. April 2006, 00:55

ratten sind sehr lärmempfindlich!

rattenzauber

Ratten haben ein sehr gut arbeitendes Gehör, und die hörbaren Frequenzen liegen auch im Ultraschallbereich bis zu 80 KHz. Besonders empfindlich reagiert der Gehörsinn im Bereich zwischen 15 und 25 KHz (zum Vgl.: der Frequenzbereich beim menschlichen Gehör liegt lediglich zwischen 16 und 20.000 Herz).
Bedingt durch diese hohe Bandbreite an wahrnehmbaren Geräuschen sind Ratten sehr lärmempfindlich. Dauerlärm, den wir Menschen vielleicht oft gar nicht oder nicht mehr wahrnehmen, kann bei Ratten Stress verursachen und dadurch zu Erkrankungen führen. Primär natürlich am Ohr selbst, vor allem am Innenohr, aber auch Folgeerscheinungen wie Blutdruck- oder Blutzuckeranstieg können beobachtet werden. Hochfrequente Töne wie z. B. das Zischen von Wasserdampf können bei in diesem Bereich besonders empfindlichen Tieren wie eben der Ratte zu einer Verminderung der Hörfähigkeit führen.
Ständig vorhandener Lärm kann dazu beitragen, dass vor allem Jungtiere in ihrer Entwicklung aggressiv werden und bleiben. Ausserdem kann das Fortpflanzungsverhalten darunter leiden.
Laute Geräusche oder andauernd hoher "Lärm"pegel, z. B. durch laute Musik, sollten im Bereich der Rattenhaltung daher vermieden werden. Von einer Gesundheitsgefährdung abgesehen, können sich Ratten bei plötzlich auftretenden Geräuschen stark erschrecken.
Dies kann bei plötzlich auftretenden und in die besonders empfänglichen Hörfrequenzen reichenden Geräuschen sogar zu Schockzuständen führen, dem sogenannten audiogenen Schock. Eine betroffene Ratte kann in dem Fall wie von Sinnen in ihrem Käfig herumrennen, um dann fast apathisch zu verharren. Eine schnelle Beruhigung des Tieres durch den Rattenhalters ist hier gefragt. Also: man sollte sehr darauf achten, dass Ratten keinem ungewohnten und plötzlich einsetzenden Lärm ausgesetzt werden. Lässt sich das einmal nicht vermeiden (z. B. bei anfallenden Heimwerkerarbeiten), kann man versuchen, das Tier daran zu gewöhnen, vielleicht durch ein zunächst nur ganz kurz eingeschaltetes Arbeitsgerät.
Zuletzt geändert von Guest am 1. April 2006, 00:58, insgesamt 1-mal geändert.

Caitiff
Beiträge: 559
Registriert: 10. Februar 2006, 16:10
Wohnort: Kreis KL

Re: Ratten - laute Musik?

#5 Beitragvon Caitiff » 1. April 2006, 02:13

Generell würde ich in Anwesenheit von Tieren die Musik eher runterschalten...
Wobei: Mein Kater kommt oft in mein Zimmer wenn laute Musik läuft!
Aber selbst dann mach ich ihm zu liebe leiser.
I ain't like you! And I don't want your love - and I don't need your respect -
I just can't hate enough - well I got no tears of regret!!!

Benutzeravatar
Tommy
Beiträge: 1004
Registriert: 10. April 2004, 15:45
Wohnort: Millerntor
Kontaktdaten:

Re: Ratten - laute Musik?

#6 Beitragvon Tommy » 1. April 2006, 02:26

Wäre ja mal ne Geschäftsidee: Ohrstöpsel für Ratten oder Hunde. Könnte man dann auf'm Force Attack verkaufen. Na ja, ehrlich gesagt gehören keine Ratten und Hunde auf Festivals oder Konzerte überhaupt und sollten am Eingang gleich abgewiesen werden.
Bild
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Lamm abstimmen, was es zum Abendessen geben soll. (Marvin Simkin)

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63162
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: Ratten - laute Musik?

#7 Beitragvon Knox » 1. April 2006, 02:27

Tommy schrieb am 31.03.2006 21:56
Wäre ja mal ne Geschäftsidee: Ohrstöpsel für Ratten oder Hunde. Könnte man dann auf'm Force Attack verkaufen. Na ja, ehrlich gesagt gehören keine Ratten und Hunde auf Festivals oder Konzerte überhaupt und sollten am Eingang gleich abgewiesen werden.


deshalb hat der pogo paule ein hundeverbot für punk am ring erlassen Bild Bild

http://6736.rapidforum.com/topic=101375832213
Zuletzt geändert von Knox am 1. April 2006, 02:28, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Netzneutralität in den USA
Goodbye Gleichbehandlung
Die USA werden am Donnerstag die Bevorzugung von Daten im Netz erlauben. Dies könnte das Internet, verändern – auch in Europa.
:lol:

Benutzeravatar
CaughtInACrack
Beiträge: 3852
Registriert: 1. Januar 2005, 05:28
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ratten - laute Musik?

#8 Beitragvon CaughtInACrack » 1. April 2006, 03:43

find ich richtich.. tiere gehören nicht auf konzerte usw.
.. ratten gehören nicht mal nach draußen..

und ich weiß ja nicht wie laut du nu die musik machs.. aber ich denk ma, wenn man seine tiere kennt, sollt man ohnehin merken, wennse sich unwohl fühlen
Bild
"Wenn die Gegenwart wüsste,
dass sie in der Zukunft zur verfälschten Vergangenheit wird,
würde sie sich wehren?"

Dan
Beiträge: 666
Registriert: 30. März 2006, 00:41
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ratten - laute Musik?

#9 Beitragvon Dan » 1. April 2006, 18:25

dosi schrieb am 31.03.2006 23:13
find ich richtich.. tiere gehören nicht auf konzerte usw.
.. ratten gehören nicht mal nach draußen..

und ich weiß ja nicht wie laut du nu die musik machs.. aber ich denk ma, wenn man seine tiere kennt, sollt man ohnehin merken, wennse sich unwohl fühlen


stimmt.. naja muss jezz ersma n käfig basteln und bissl aufräumen bevor ich mir welche anschaffen kann ^^

sockenbier
Beiträge: 4
Registriert: 13. September 2008, 16:03

Re: Ratten - laute Musik?

#10 Beitragvon sockenbier » 19. September 2008, 19:56

hm, weiß nicht, aber meinen Rattten macht laute Musik nicht viel aus,
sind nich gestresst, nicht ängstlich garnix, die schlafen auch manchma wenn ich die Musik voll aufgedreht hab, naja.

Benutzeravatar
CaughtInACrack
Beiträge: 3852
Registriert: 1. Januar 2005, 05:28
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ratten - laute Musik?

#11 Beitragvon CaughtInACrack » 19. September 2008, 21:45

was sollnse auch sons tun.. weglaufen? geht nich
Bild
"Wenn die Gegenwart wüsste,
dass sie in der Zukunft zur verfälschten Vergangenheit wird,
würde sie sich wehren?"

Tharsonius von Bethana
Beiträge: 990
Registriert: 3. April 2005, 22:58

Re: Ratten - laute Musik?

#12 Beitragvon Tharsonius von Bethana » 19. September 2008, 22:34

dosi schrieb am 31.03.2006 14:13
find ich richtich.. tiere gehören nicht auf konzerte usw.
.. ratten gehören nicht mal nach draußen..



ich kann mir nicht helfen aber ratten sind frei lebende tiere und gehören eher nach draußen als nach drinne (und im käfig zum anglotzen). Das gilt natürlich nur grundsätzlich bei der ratten massen industrie ist es immer besser drinne bei mensche die solche stinker mögen als bei Bayer oder obi zu vegetieren.


Hunde gehören grundsätzlich weg geschlossen oder geschossen (nerv köter).
Ich verstehe auch nicht warum (neben ratten) hunde die lieblings tiere der ach so freidenkenden punks sind. Hunde sind stumpfe befehls empfänger , dann doch lieber katzen ! Die machen was sie wollen , wann sie wollen , lassen sich nix befehlen und lassen sich durch füttern ich mag sie




Bild


OI!
Oi-Skins haben auch keine Haare auf dem Kopf, geben sich aber weitgehend unpolitisch und hören gerne mal Ska-Musik. So ähnlich wie Fun- Punks, wo es meist ums Saufen und Abfeiern geht...

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63162
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: Ratten - laute Musik?

#13 Beitragvon Knox » 20. September 2008, 02:55

Tharsonius von Bethana schrieb am 19.09.2008 18:04
dosi schrieb am 31.03.2006 14:13
find ich richtich.. tiere gehören nicht auf konzerte usw.
.. ratten gehören nicht mal nach draußen..



ich kann mir nicht helfen aber ratten sind frei lebende tiere und gehören eher nach draußen als nach drinne (und im käfig zum anglotzen). Das gilt natürlich nur grundsätzlich bei der ratten massen industrie ist es immer besser drinne bei mensche die solche stinker mögen als bei Bayer oder obi zu vegetieren.


Hunde gehören grundsätzlich weg geschlossen oder geschossen (nerv köter).
Ich verstehe auch nicht warum (neben ratten) hunde die lieblings tiere der ach so freidenkenden punks sind. Hunde sind stumpfe befehls empfänger , dann doch lieber katzen ! Die machen was sie wollen , wann sie wollen , lassen sich nix befehlen und lassen sich durch füttern ich mag sie




Bild


OI!


zorro liebt dich jetzt Bild
Bild
Netzneutralität in den USA
Goodbye Gleichbehandlung
Die USA werden am Donnerstag die Bevorzugung von Daten im Netz erlauben. Dies könnte das Internet, verändern – auch in Europa.
:lol:

Benutzeravatar
CaughtInACrack
Beiträge: 3852
Registriert: 1. Januar 2005, 05:28
Wohnort: bochum
Kontaktdaten:

Re: Ratten - laute Musik?

#14 Beitragvon CaughtInACrack » 20. September 2008, 03:14

Tharsonius von Bethana schrieb am 19.09.2008 18:04
dosi schrieb am 31.03.2006 14:13
find ich richtich.. tiere gehören nicht auf konzerte usw.
.. ratten gehören nicht mal nach draußen..



ich kann mir nicht helfen aber ratten sind frei lebende tiere und gehören eher nach draußen als nach drinne (und im käfig zum anglotzen). Das gilt natürlich nur grundsätzlich bei der ratten massen industrie ist es immer besser drinne bei mensche die solche stinker mögen als bei Bayer oder obi zu vegetieren


OI!



nett gedacht, funktioniert so aber nicht.
denn die freilebenden ratten mit den viechern zu vergleichen, die viele von uns in ihren käfigen zu hause haben ist wie wölfe mit pudeln zu vergleichen (es sind wirklich verschiedene rattenarten).

es funktioniert genausowenig eine wildratte im käfig zu halten.. selbst bei halbwilden sehr schwer.
die farbratten, um die es hier geht sind die so ziemlich am besten erforschten tiere,
und eine sache, die bei diesen forschungen rauskam..
die viecher sind neophob (ja über den begriff kann man sich streiten, is aber haarspalterei)..
und superempfindlich, der großteil stirbt schon so an atemwegserkrankungen
(wildratten sind aber übrigens auch nicht unempfindlicher)


von daher.. auch die ratte als klassisches punker-lieblingstier für die schulter ist einfach nur total ungeeignet,
zeigt aber, dass sich viele einfach nie ernsthaft mit der tierart beschäftigt haben
Bild
"Wenn die Gegenwart wüsste,
dass sie in der Zukunft zur verfälschten Vergangenheit wird,
würde sie sich wehren?"


Zurück zu „Haltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast