"ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Kallle
Beiträge: 1546
Registriert: 6. November 2005, 19:45
Wohnort: Zentrum der Macht
Kontaktdaten:

Re: "ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

#61 Beitragvon Kallle » 28. März 2006, 17:45

mein Hund würde mich für bekloppt erklären wenn ich 3 mal am tag spatzieren gehn wollte, die pennt lieber den ganzen Tag und dann geht einmal richtig raus, ansonsten kann se im Garten rumrennen und ist glücklich und zufieden...
ZUCKER ist ein weißer Stoff, der dem Kaffee einen schlechten Geschmack gibt, wenn man vergisst, ihn reinzutun...

Bild

Hannibal
Beiträge: 609
Registriert: 18. Januar 2005, 20:40
Wohnort: Duisburg

Re: "ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

#62 Beitragvon Hannibal » 28. März 2006, 19:08

Kallle schrieb am 28.03.2006 13:15
mein Hund würde mich für bekloppt erklären wenn ich 3 mal am tag spatzieren gehn wollte, die pennt lieber den ganzen Tag und dann geht einmal richtig raus, ansonsten kann se im Garten rumrennen und ist glücklich und zufieden...


Glaubst du!
"If you want to know about history, you need to read books.
If you want to know about society, you need to watch the Simpsons."


Bild

Benutzeravatar
Kallle
Beiträge: 1546
Registriert: 6. November 2005, 19:45
Wohnort: Zentrum der Macht
Kontaktdaten:

Re: "ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

#63 Beitragvon Kallle » 28. März 2006, 19:18

beweis mir das gegenteil
ZUCKER ist ein weißer Stoff, der dem Kaffee einen schlechten Geschmack gibt, wenn man vergisst, ihn reinzutun...

Bild

Guest

Re: "ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

#64 Beitragvon Guest » 29. März 2006, 00:17

die frage müsste doch erstmal lauten : was haste denn für ne rasse und wie alt is er oder sie?

zum gassigehen > wir gehen viermal am tag mit dem dicken. morgens ne halbe std, mittags mindestens 2, vorm essen ne halbe und nach dem essen ( natürlich erst nach nem essensschläfchen) nochmal ne halbe. manchmal sind et aber auch mittags 3 oder 4 oder abens ne std mit bällchenwerfen oder so ...

dat is alles machbar!

Hannibal
Beiträge: 609
Registriert: 18. Januar 2005, 20:40
Wohnort: Duisburg

Re: "ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

#65 Beitragvon Hannibal » 29. März 2006, 01:02

thrashin e-dur schrieb am 28.03.2006 19:47
die frage müsste doch erstmal lauten : was haste denn für ne rasse und wie alt is er oder sie?

zum gassigehen > wir gehen viermal am tag mit dem dicken. morgens ne halbe std, mittags mindestens 2, vorm essen ne halbe und nach dem essen ( natürlich erst nach nem essensschläfchen) nochmal ne halbe. manchmal sind et aber auch mittags 3 oder 4 oder abens ne std mit bällchenwerfen oder so ...

dat is alles machbar!


So muss das auch sein! Bild
"If you want to know about history, you need to read books.
If you want to know about society, you need to watch the Simpsons."


Bild

Benutzeravatar
Kallle
Beiträge: 1546
Registriert: 6. November 2005, 19:45
Wohnort: Zentrum der Macht
Kontaktdaten:

Re: "ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

#66 Beitragvon Kallle » 29. März 2006, 04:02

Meine is ne spnierin, die will den ganzen Tag nur pennen, die kriegste auch nur einmel am Tag raus...
ZUCKER ist ein weißer Stoff, der dem Kaffee einen schlechten Geschmack gibt, wenn man vergisst, ihn reinzutun...

Bild

Guest

Re: "ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

#67 Beitragvon Guest » 29. März 2006, 04:13

schon ne alte dame?

wieso denken die leutz immer, die hunde finden dat zuhause so geil? man muss das ma aus hundesicht sehen... was würde man wählen, immer die gleiche umgebung, das gleiche spielzeug, die gleichen geräusche oder raus und da spiel, spass und spannung und fickpartner?!
Zuletzt geändert von Guest am 29. März 2006, 04:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kallle
Beiträge: 1546
Registriert: 6. November 2005, 19:45
Wohnort: Zentrum der Macht
Kontaktdaten:

Re: "ohren umdrehen" als erziehungsmethode bei hunden

#68 Beitragvon Kallle » 30. März 2006, 01:07

noch nicht gans so alt, irgendwo zwischen 5 und 7, aber stinkend faul, ich nehm die auch wenn ich reiten geh am pferd mit und wenn se keinen bock mehr hat läuft se zurück oder wartet an der stelle bis ich se aufm rückweg wieder abhol!!!

Edit: Die hat auch nur eine Hündin mit der se gern Spielt, sonst macht se das nicht, ich versuch dann so oft wie möglich das die beiden spielen können aber das geht ja auch nicht immer!!!
Zuletzt geändert von Kallle am 30. März 2006, 01:08, insgesamt 1-mal geändert.
ZUCKER ist ein weißer Stoff, der dem Kaffee einen schlechten Geschmack gibt, wenn man vergisst, ihn reinzutun...

Bild


Zurück zu „Erziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast