Keine Bühne für Homophobie in Düsseldorf

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63570
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Keine Bühne für Homophobie in Düsseldorf

#1 Beitragvon Knox » 23. September 2009, 11:00

Am 25. September soll im Düsseldorfer "Rheingold" Club ein Konzert des homophoben Sängers "Elephant Man" stattfinden. Mit hohlen Textzeilen wie:

"Genieße unseren Tanz und verbrenne einen Schwulen.
Tritt auf ihm rum wie auf alten Kleidern.
Genieße unseren Tanz und zertrete einen Schwulen."

Am 15.09.2009 erklärte die Pressesprecherin des Rheingold, Marie-​Christine Omnitz: "Wir weisen darauf hin, dass Elephant Man während seines Live-Acts selbstverständlich keine schwulenfeindlichen Texte äußern wird. " Offenkundig erzählt Frau Omnitz ziemlihcen Quatsch. Im Düsseldorfer Stadtgebiet werden Werbezettel für das Konzert verbreitet, in dem angekündigt wird, daß Elephant Man u.a. das Lied "Log on" spielen wird.

Wie auch etliche andere, fordern auch wir von dem Veranstalter die Absage des Konzerts und eine deutliche inhaltliche Distanzierung. Lasst das Rheingold wissen, was ihr von solchen Konzerten haltet: http://www.rheingold.cc/
Bild
Lebewesen und Wurst
Arme Schweine
Sauen harren in Kastenständen aus und stehen in Scheißebergen. Daran sind Bauern und Verbraucher beide Schuld, weil sie so ignorant sind.

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63570
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: Keine Bühne für Homophobie in Düsseldorf

#2 Beitragvon Knox » 23. September 2009, 11:30

Das Konzert am Freitag des homophoben Reggae-Künstler ELEPHANT MAN wurde NICHT abgesagt. Daher mobiliert die Antifa KOK jetzt zu einer Kundgebung:

Bild
Hintergründe dazu:
http://antifa-kok.de/
http://keinebuehne.wordpress.com/
Bild
Lebewesen und Wurst
Arme Schweine
Sauen harren in Kastenständen aus und stehen in Scheißebergen. Daran sind Bauern und Verbraucher beide Schuld, weil sie so ignorant sind.

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63570
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: Keine Bühne für Homophobie in Düsseldorf

#3 Beitragvon Knox » 25. September 2009, 22:28

Das für morgen geplante Konzert des homophoben Künstlers "Elephant Man" im Rheingold (Düsseldorf) wurde auf Grund massiven Protests abgesagt.

Nach massiven Protesten hat das Mangemant des Rheingoldsaal einen Kurswechsel vollzogen. Marie-Christine Omnitz erklärte: "Die Veranstaltung am Freitag, 25.09.2009, mit dem Live-Act Elephant Man wird nicht im Rheingoldsaal, Düsseldorf, stattfinden. (..)In Abstimmung mit der Polizei NRW, der Deutschen Bahn AG, Schwulen- und Lesbenverbänden sowie politischen Organisationen wurde beschlossen aufgrund des massiven Nachdrucks das Konzert mit dem Künstler Elephant Man abzusagen."

Die Demonstration um 21 Uhr vor dem Rheingold entfällt, wer mag, kann sich ab 19 Uhr bei netter Musik auf ein Kaltgetränk im Linken Zentrum, Corneliusstr 108, einfinden.

Einen herzlichen Dank an alle außerparlamentarischen und parlamentarischen AktivistInnen, die sich in den letzten Tagen eingesetzt haben, um den Protest und Widerstand zu organisieren. Laßt uns wachsam bleiben!

Antifa-KOK

:eek: :eek: :eek: :eek: :eek:
Bild
Lebewesen und Wurst
Arme Schweine
Sauen harren in Kastenständen aus und stehen in Scheißebergen. Daran sind Bauern und Verbraucher beide Schuld, weil sie so ignorant sind.

Benutzeravatar
Ossi
Beiträge: 529
Alter: 39
Registriert: 13. März 2007, 21:46
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Keine Bühne für Homophobie in Düsseldorf

#4 Beitragvon Ossi » 26. September 2009, 03:48

das wäre aber gestern gewsen, also an dem tag, wo du das gepostet hast. *zwinker*

Benutzeravatar
Ossi
Beiträge: 529
Alter: 39
Registriert: 13. März 2007, 21:46
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Keine Bühne für Homophobie in Düsseldorf

#5 Beitragvon Ossi » 26. September 2009, 03:49

ah, steht ja im text.... allohol und so...


Zurück zu „News Ruhrgebiet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast