Red City Radio - Titles

hier könnt Ihr selber ablästern
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63053
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Red City Radio - Titles

#1 Beitragvon Knox » 8. November 2013, 11:54

Red City Radio - Titles (Gunner)
Bild
Hätte man ja auch nicht unbedingt gedacht, dass ausgerechnet das kleine deutsche Label Gunner Records das Potenzial dazu hat, nicht nur eine, sondern gleich zwei der besten Punkrock-Scheiben des Jahres 2013 unters Volk zu bringen - und die beiden Platten dann auch noch im Abstand von nur wenigen Tagen zu veröffentlichen. Denn neben dem fantastischen "Divides" von The Sky We Scrape ist auch das neue Werk von Red City Radio eine Ansammlung von Hits geworden - etwas straighter und vorhersehbarer als bei den Kollegen, aber in Sachen Hymnenhaftigkeit und Melodiegespür ganz klar auf einem Level.

Zwei Voraussetzungen muss man mitbringen, um "Titles" hemmungslos abfeiern zu können - das sollte allerdings den meisten problemlos gelingen. Man muss ein Herz für raue Stimmen haben - das Ausnahme-Organ von Frontmann Garrett (der aber oft genug von allen seinen ebenfalls Mikro-tauglichen Bandkollegen unterstützt wird) ist ganz klar eines der Wiedererkennungsmerkmale. Und es kann auch nicht schaden, Refrains zu mögen, bei denen man sich am besten verschwitzt in den Armen liegt, laut mitbrüllt, um sich herum lauter Typen mit vielen Tattoss und Bierflaschen.

Dann steht einer Hymnen-Jagd aber nichts mehr im Weg: Schon "Two Notes Shy" lässt den Himmel aufklären und die Sonnen-Strahlen durchbrechen, ganz schnell stimmt man in den "Doesn't Matter..."-Chor ein. Das vorab veröffentlichte "Show me On The Doll Where The Music Touched You" toppt das dann nochmal deutlich, legt langsam los und steigert sich dann in einen Wahnsinns-Ohrwurm, "Joy Comes With The Morning" bringt nochmal einen Schuss Melancholie mit rein, der den Songs ebenso gut steht.

So geht es bis zum Ende und dem tollen "The Silence Between" weiter, das Endergebnis sind zehn Hymnen, irgendwo zwischen Off With Their Heads, Avail, Dillinger Four und Lawrence Arms, und maximal zwei oder drei sind "nur" guter Durchschnitt, der Rest grandios. Da hat man als Hörre das Luxus-Problem sich kaum entscheiden zu können, ob man nun Red City Radio oder The Sky We Scrape auf Endlosschleife stellt.....

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Uk1iPuzCPSc&feature=youtu.be[/youtube]
Bild
DSchwerer nuklearer Störfall in Russland
Werte um das Tausendfache erhöht
Behörden bestätigen eine Verstrahlung im Ural nahe der Atomfabrik Majak.Die gemessenen Werte liegen fast tausendmal über der Norm

Zurück zu „CD-Reviews der User“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast