CHAOSTAGE revisited

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 64141
Alter: 62
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

CHAOSTAGE revisited

#1 Beitragvon Knox » 4. Oktober 2008, 22:19

Max. 300 zumeist jugendliche punks waren heute wegen des konzerts der deutschpunkband TOXOPLASMA auf einem Festival in Hannovers Nordstadt erschienen.
Ganz offensichtlich waren sie auch einem mehr oder weniger deutlichen Aufruf zur Randale gefolgt,der von den Machern des neuen Films „CHAOSTAGE“ in umlauf gebracht worden war
http://www.lifepr.de/pressemeldungen/sabotakt-filme-tarek-ehlail-matthias-lange/boxid-66570.html
Max. 300 zumeist jugendliche punks waren heute wegen des konzerts der deutschpunkband TOXOPLASMA, das bereits um 12h an diesem „Feiertag“ in der stadtbekannten ( und verschrieen ) „Asselpunk“ kneipe Kopernikus stattfand, auf einem Festival in Hannovers Nordstadt erschienen.
Interessant, dass sie ganz offensichtlich auch einem mehr oder weniger deutlichen Aufruf zur Randale gefolgt waren, der medienwirksam von den Machern des neuen Films „CHAOSTAGE“ in umlauf gebracht worden war
http://www.lifepr.de/pressemeldungen/sabotakt-filme-tarek-ehlail-matthias-lange/boxid-66570.html

Der film, der sich als „ erster ( ?!) und härtester deutscher Punk Film“ ( info der Stuttgarter (!) fernsehproduktion ) großspurig selbst anpreist sowie mit einer ebenso illustren wie fragwürdigen deutschen Schauspieler-Riege und ( teilweise Oi!-)Bandsammlung für den Soundtrack aufwartet wurde, wie man der webseite entnehmen darf, von BMW und Coca Cola gesponsert.
Seine Macher feierten heute abend im Apollokino in der Limmerstrasse ( anderer Stadtteil ) und anschliessend im MARITIM HOTEL Hannover ihre Premiere, während die oben erwähnten Jugendlichen seit ca. 15h von einem Grossaufgebot von Polizei um die Kopernikus eingekesselt wurden. Mehrere junge Mädchen sollen von den Polizeibeamten sehr brutal zu Boden geworfen worden sein. Angeblich waren ein paar Flaschen geflogen.Die komplette Kopernikusstrasse wurde bis nach 20h abgesperrt, unter dem Vorwand, dort „polizeiliche Massnahmen“ durchführen zu müssen, die wohl in bis zur Nötigung gehender Personenkontrollen und einiger Ingewahrsamnahmen bestanden.

eine BeobachterIn.
Bild
Ausstellung DDR und Punk in Leipzig
Mit Sack überm Kopf in den Wald
„Wutanfall – die Punkband im Visier der Stasi, 1981– 84“ zeigt, wie Subkulturen zur Zielscheibe der DDR-Behörden wurden. Und zur Legende.

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 64141
Alter: 62
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: CHAOSTAGE revisited

#2 Beitragvon Knox » 4. Oktober 2008, 22:21

Polizei: Alles friedlich bei der Punkerfilmpremiere am Abend

Nach den Ausschreitungen rund um das Punkkonzert in der Nordstadt am Freitagnachmittag und am frühen Abend ist es im weiteren Verlauf des Abends im Stadtgebiet ruhig geblieben.

Bis 0.30 Uhr kam es weder in der Nordstadt, noch in der Innenstadt oder in Linden, wo die Vorpremiere eines Punkerfilms gefeiert wurde, zu weiteren Störungen. Die Einsatzleitung der Polizei führt dies auf das frühzeitige, konsequente und entschlossene Eingreifen der Beamten zurück.

Die Gesamtbilanz: 22 Personen wurden bei den Auseinandersetzungen verletzt, alle noch bis zum frühen Abend, unter ihnen waren vier Polizeibeamte. 74 Personen wurden in Gewahrsam genommen, die Polizei leitete gegen zunächst rund 25 Punks Strafverfahren unter anderem wegen Landfriedensbruchs und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Sachbeschädigung ein.

Bild

http://www.neuepresse.de/entertainment/nparty/galerie/cme22668,336183.html
Bild
Ausstellung DDR und Punk in Leipzig
Mit Sack überm Kopf in den Wald
„Wutanfall – die Punkband im Visier der Stasi, 1981– 84“ zeigt, wie Subkulturen zur Zielscheibe der DDR-Behörden wurden. Und zur Legende.

ratzke77
Beiträge: 308
Registriert: 22. Juli 2004, 12:06
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: CHAOSTAGE revisited

#3 Beitragvon ratzke77 » 4. Oktober 2008, 22:22

berichtet wurde auch auch ntv über die randale.
Zeke Zeke Annen ve Baban Kardesler

ratzke77

Tharsonius von Bethana
Beiträge: 990
Registriert: 3. April 2005, 22:58

Re: CHAOSTAGE revisited

#4 Beitragvon Tharsonius von Bethana » 4. Oktober 2008, 23:59

Oi-Skins haben auch keine Haare auf dem Kopf, geben sich aber weitgehend unpolitisch und hören gerne mal Ska-Musik. So ähnlich wie Fun- Punks, wo es meist ums Saufen und Abfeiern geht...

Benutzeravatar
Dennis Versus
Beiträge: 923
Registriert: 25. November 2005, 19:50
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: CHAOSTAGE revisited

#5 Beitragvon Dennis Versus » 5. Oktober 2008, 00:13

Seine Macher feierten heute abend im Apollokino in der Limmerstrasse ( anderer Stadtteil ) und anschliessend im MARITIM HOTEL Hannover ihre Premiere, während die oben erwähnten Jugendlichen seit ca. 15h von einem Grossaufgebot von Polizei um die Kopernikus eingekesselt wurden.

Das ist Blödsinn. Wir waren alle genauso eingekesselt wie die Kids. Warum sollte die Polizei die "Macher" denn auch bevorzugt behandeln? Ist denen doch Scheissegal, ob ein paar von dem Gesocks nen Film gedreht haben.
Wir kamen auch erst auf die Premiere, als der Kessel in fünfer Gruppen und mit Durchsuchungen wieder verlassen werden dufte.
Auf der Aftershowparty im Maritim waren dann auch noch sehr viele der oben erwähnten Jugendlichen. Es gab ja keine Einlassbeschränkung, jeder konnte kommen, was auch viele taten. Das Hotel sah heute morgen übrigens nicht mehr ganz so gut aus. Bild
Bild
19.06.09 Das letzte Konzertweekend in Brühl steht an:
Tv Smith &Pascow &Inner Conflict &2lhud &Versus
+Cocktails+Trashtombola+Büchertisch+&&&

A.K.A. Bastard
Beiträge: 201
Registriert: 25. Januar 2005, 18:15

Re: CHAOSTAGE revisited

#6 Beitragvon A.K.A. Bastard » 5. Oktober 2008, 20:15

...
Zuletzt geändert von A.K.A. Bastard am 17. September 2011, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.

Nünü das Punkgespenst
Beiträge: 241
Registriert: 8. September 2007, 17:11

Re: CHAOSTAGE revisited

#7 Beitragvon Nünü das Punkgespenst » 5. Oktober 2008, 20:30

Dennis Versus schrieb am 04.10.2008 19:43

Auf der Aftershowparty im Maritim waren dann auch noch sehr viele der oben erwähnten Jugendlichen. Es gab ja keine Einlassbeschränkung, jeder konnte kommen, was auch viele taten. Das Hotel sah heute morgen übrigens nicht mehr ganz so gut aus. Bild


Oha, davon war ich nicht ausgegangen. Klingt aber gut :D

Benutzeravatar
Dennis Versus
Beiträge: 923
Registriert: 25. November 2005, 19:50
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: CHAOSTAGE revisited

#8 Beitragvon Dennis Versus » 7. Oktober 2008, 18:42

Bild
Bild
19.06.09 Das letzte Konzertweekend in Brühl steht an:
Tv Smith &Pascow &Inner Conflict &2lhud &Versus
+Cocktails+Trashtombola+Büchertisch+&&&

Nünü das Punkgespenst
Beiträge: 241
Registriert: 8. September 2007, 17:11

Re: CHAOSTAGE revisited

#9 Beitragvon Nünü das Punkgespenst » 7. Oktober 2008, 19:06

Man kann sagen was man will... aber das ist einfach Punkrock! :D

ratzke77
Beiträge: 308
Registriert: 22. Juli 2004, 12:06
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontaktdaten:

Re: CHAOSTAGE revisited

#10 Beitragvon ratzke77 » 7. Oktober 2008, 20:55

Zeke Zeke Annen ve Baban Kardesler

ratzke77

A.K.A. Bastard
Beiträge: 201
Registriert: 25. Januar 2005, 18:15

Re: CHAOSTAGE revisited

#11 Beitragvon A.K.A. Bastard » 8. Oktober 2008, 05:13

.....
Zuletzt geändert von A.K.A. Bastard am 17. September 2011, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tommy
Beiträge: 1004
Registriert: 10. April 2004, 15:45
Wohnort: Millerntor
Kontaktdaten:

Re: CHAOSTAGE revisited

#12 Beitragvon Tommy » 8. Oktober 2008, 17:39

donnerstag 23:45 uhr in polylux:

Randale als Punkfilmpromotion

Jungregisseur und Ex-Punk Tarek Ehlail hat einen Film über die Chaostage in Hannover gedreht. Zur Premiere reagierte das Punkpublikum wunschgemäß mit Rabatz.
Bild
Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Lamm abstimmen, was es zum Abendessen geben soll. (Marvin Simkin)

Benutzeravatar
Dennis Versus
Beiträge: 923
Registriert: 25. November 2005, 19:50
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: CHAOSTAGE revisited

#13 Beitragvon Dennis Versus » 8. Oktober 2008, 18:01

A.K.A. Bastard schrieb am 08.10.2008 00:43
hey dennis hast du den ganzen artikel velleicht irgendwo?...
kannst den einscannen?

Leider nicht. Ich hab das Bild auch nur geschickt bekommen. Aber da komme ich noch ran, denke ich. Tarek sammelt die Artikel alle und stellt sie dann online.
Bild
19.06.09 Das letzte Konzertweekend in Brühl steht an:
Tv Smith &Pascow &Inner Conflict &2lhud &Versus
+Cocktails+Trashtombola+Büchertisch+&&&

Bahnhofzombie
Beiträge: 24
Registriert: 10. Juni 2008, 13:56

Re: CHAOSTAGE revisited

#14 Beitragvon Bahnhofzombie » 8. Oktober 2008, 18:40

Nachricht von der Kopernikus:

An die Leute denen am 3.10. vor der Kopernikus von den Bullen die Klamotten abgenommen wurden, können diese immer Mittwochs ab 10 Uhr oder Freitags Abends ab ca. 22 Uhr in der Kopernikus abholen!!! Bitte so schnell wie möglich, da wir keinen Platz haben diese aufzubewahren.
Geh' neue Wege, dreh Dich nicht nach hinten um,
denn Punk heißt auch Veränderung.

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 64141
Alter: 62
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: CHAOSTAGE revisited

#15 Beitragvon Knox » 8. Oktober 2008, 22:20

Zuletzt geändert von Knox am 8. Oktober 2008, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Ausstellung DDR und Punk in Leipzig
Mit Sack überm Kopf in den Wald
„Wutanfall – die Punkband im Visier der Stasi, 1981– 84“ zeigt, wie Subkulturen zur Zielscheibe der DDR-Behörden wurden. Und zur Legende.


Zurück zu „Chaostage 2008“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast