Kampagne gegen freie Angebote

alles was sonst nicht reinpasst
Das leben auf der straße
Was hört ihr grade????
HUNGER
Wort des Tages
Spiel
DAS foren-spiel...
AKTUELL: entweder oder!!
was trinkt ihr denn grad so???
Liedertexte die euch im Moment beschäftigen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
aaaaaprvdgrwwelt
Beiträge: 2439
Registriert: 16. April 2004, 02:58
Kontaktdaten:

Kampagne gegen freie Angebote

#1 Beitragvon aaaaaprvdgrwwelt » 4. Juli 2010, 12:21

ASCAP sammelt für Angriff auf Creative Commons

Die American Society of Composers, Authors and Publishers (ASCAP) will bei ihren Mitgliedern Spenden sammeln, um gegen Organisationen wie Creative Commons oder die Electronic Frontier Foundation vorzugehen. Die ASCAP sieht durch die Organisationen das Copyright gefährdet.
{Weiterlesen}

Man möge sich die Idee dahinter mal verdeutlichen. Der Organisation geht es nicht darum, kostenpflichtige Inhalte ihrer Mitglieder vor dem kostenlosen Verteilen zu schützen, sondern Künstler und Autoren, die ihre Erzeugnisse unter einer kostenfreien Lizenz verteilen dazu zu zwingen, diese künftig kostenpflichtig anzubieten. Das ist ein massiver Angriff auf alle freien Inhalte. Künstler sollen also gezwungen werden, am Kapitalismus teilzuhaben, ob sie wollen oder nicht.
praesidentvondiegrosseweitewelt
Bild

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste