B&H gehackt

Dr. Schraube und Dr. Kabelsalat werden Euch an den Rand des Wahnsinns treiben
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63938
Alter: 62
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

B&H gehackt

#1 Beitragvon Knox » 25. März 2009, 20:39

Nach Angaben von wikileaks.de ist letzte Nacht das internationale Neonazi Portal BloodandHonour.org geknackt worden.
Entgegen der Angabe der Anbieter, dass die Seite nur abgeschaltet worden ist, aber nicht gehackt wurde, wurden jetzt auf wikileaks.de die Datensätze von allen Usern veröffentlicht.

Bild

Nach Angaben von wikileaks.de ist letzte Nacht das internationale Neonazi Portal BloodandHonour.org geknackt worden.
Entgegen der Angabe der Anbieter, dass die Seite nur abgeschaltet worden ist, aber nicht gehackt wurde(Blood and Honour returning very soon..... We will NOT be Beaten!!!!!!!!!!!)
,wurden jetzt auf wikileaks.de die Datensätze von allen Usern veröffentlicht.
Veröffentlicht wurden unter anderem Benutzernamen, IP-Adressen und eine große Anzahl von privaten Nachrichten.

Die private Nachrichten sind in einer Reihe von verschiedenen Sprachen, darunter Englisch, Französisch und auch Deutsch.

Der komplette Bericht und die Datensätze sind hier zu finden:
http://wikileaks.de/wiki/Blood_and_Hono ... ,_Mar_2009
SPAMNIX.recherche-nrw@mail.ru http://www.nonazi.wordpress.com

quelle http://de.indymedia.org/2009/03/245084.shtml
Bild
Polizist wirbt für rechte Hooligan-Marke
Ein Bremer Polizist hat das Logo des rechten Versandhandels „Spaß kostet“ auf seinem Schlagstock. Die Polizei prüft disziplinarische Maßnahmen.

Zurück zu „Computer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste