YouTube vs. GEMA

Dr. Schraube und Dr. Kabelsalat werden Euch an den Rand des Wahnsinns treiben
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63162
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

YouTube vs. GEMA

#1 Beitragvon Knox » 21. April 2012, 17:20

Bild
Die deutsche Verwertungsgesellschaft GEMA befindet sich bereits seit längerer Zeit mit dem Video-Portal YouTube in einem Rechtsstreit - jetzt wurde ein Urteil gesprochen, das nicht ohne Folgen bleiben wird. Die GEMA hatte gegen YouTube geklagt; Gegenstand der Klage waren insgesamt 12 Musiktitel, die ohne Vertrag zwischen YouTube und der GEMA nicht auf der Videoplattform vertreten sein durften. In sieben der zwölf Fälle gab das Landgericht Hamburg der GEMA Recht und verpflichtete YouTube dazu, dafür zu sorgen, dass diese Titel nicht noch einmal auf der Platform erscheinen dürfen.

Dieses Urteil hat für YouTube weitreichende Folgen, denn es bedeutet im Prinzip nichts anders, als dass die Videoplatformbetreiber dafür sorgen müssen, dass ein Song, der unter die GEMA fällt und bei YouTube als solcher gemeldet wurde, nie wieder auf der Platform veröffentlicht wird. Die Betreiber von YouTube müssen jetzt Filter-Software entwickeln, die dazu in der Lage ist, die gemeldeten Songs zu identifizieren. Außerdem sollen sogenannte Wortfilter eingesetzt werden, die bestimmte Begriffe herausfiltern und die damit verbundenen Einträge entfernen.

Die GEMA hingegen muss zukünftig nur noch per Mail, Fax oder Telefon einen GEMA-pflichtigen Song bei YouTube melden, damit er vollständig von der Plattform entfernt werden muss.

YouTube wird es sich sicherlich nicht erlauben können, in Deutschland komplett auf die Einbindung von Musikvideos zu verzichten. Eine baldige Einigung mit der GEMA ist dementsprechend relativ wahrscheinlich. Allerdings sitzt jetzt die GEMA am längeren Hebel und kann die Konditionen nach Belieben diktieren. Andere Anbieter wie Simfy, Spotify und Rdo sind diesem Streit aus dem Weg gegangen und haben sich bereits zum Start ihrer Angebote mit der GEMA vertraglich geeinigt - das wäre auch für YouTube der wahrscheinlich schlauere Weg
Bild
Netzneutralität in den USA
Goodbye Gleichbehandlung
Die USA werden am Donnerstag die Bevorzugung von Daten im Netz erlauben. Dies könnte das Internet, verändern – auch in Europa.
:lol:

Zurück zu „Computer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast