Fleisch aus dem Reagenzglas

hier können Umfragen gemacht werden

Würdest du Steak denn wieder essen, wenn es aus dem Reagenzglas käme?

Umfrage endete am 15. Juni 2016, 12:01

Ja
0
Keine Stimmen
Nein
3
100%
Keine Meinung
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 3

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63570
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Fleisch aus dem Reagenzglas

#1 Beitragvon Knox » 16. Mai 2016, 12:01

Wenn ein Steak künftig im Labor erzeugt wird, würde man das als Veganerin künftig auch essen? Leidet ja kein Tier drunter.
Bild
Lebewesen und Wurst
Arme Schweine
Sauen harren in Kastenständen aus und stehen in Scheißebergen. Daran sind Bauern und Verbraucher beide Schuld, weil sie so ignorant sind.

Benutzeravatar
Nirvana
Beiträge: 10
Registriert: 4. Mai 2016, 11:40

Re: Fleisch aus dem Reagenzglas

#2 Beitragvon Nirvana » 17. Mai 2016, 11:53

Es gibt ja viel verrücktes, aber wer sollte auf Fleisch aus dem Reagenzglas kommen?
Ich hoffe doch nicht, dass es wirklich so ein Gerücht gibt?
"Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind." (Kurt Cobain)

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63570
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: Fleisch aus dem Reagenzglas

#3 Beitragvon Knox » 17. Mai 2016, 11:57

Beim sogenannten In-vitro-Fleisch handelt es sich nicht um Fleischersatz, sondern um „echtes“ Fleisch, das allerdings nie Teil eines lebenden Tieres war. Für die Produktion werden einem Tier schmerzfrei via Biopsie Starterzellen entnommen. Diese werden in ein Nährkulturmedium gegeben, wo sie unabhängig vom Tier – und theoretisch sogar unbegrenzt – wachsen können. Unter idealen Bedingungen sollen innerhalb von knappen zwei Monaten aus beispielsweise zehn Schweinemuskelzellen 50.000 Tonnen Fleisch gewonnen werden können.
Bild
Lebewesen und Wurst
Arme Schweine
Sauen harren in Kastenständen aus und stehen in Scheißebergen. Daran sind Bauern und Verbraucher beide Schuld, weil sie so ignorant sind.

Benutzeravatar
Nirvana
Beiträge: 10
Registriert: 4. Mai 2016, 11:40

Re: Fleisch aus dem Reagenzglas

#4 Beitragvon Nirvana » 23. Mai 2016, 11:33

Ich habe mich im Internet über das In-vitro- Fleisch informiert und was ich dort gefunden habe, hat mich nicht besonders von dieser Methode begeistert. Im Gegenteil, brauchen wir das überhaupt?
Wie viel künstliches Zeug kann der menschliche Körper vertragen? Wir sind doch schon anfällig genug und sogar immun gegenüber bestimmten Medikamenten, darum stellt sich mir die Frage, brauchen wir dieses experimentelle Verfahren?
"Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind." (Kurt Cobain)

Benutzeravatar
endegelände
Beiträge: 10
Alter: 32
Registriert: 3. März 2016, 11:22

Re: Fleisch aus dem Reagenzglas

#5 Beitragvon endegelände » 24. Mai 2016, 13:54

Die Vorstellung ist abartig! Bitte wird es niemals dazu kommen! Bevor man so eine überdimensionale Genmanipulation startet verzichte ich lieber auf Fleisch!
:-|

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63570
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: Fleisch aus dem Reagenzglas

#6 Beitragvon Knox » 24. Mai 2016, 14:48

Bild
Lebewesen und Wurst
Arme Schweine
Sauen harren in Kastenständen aus und stehen in Scheißebergen. Daran sind Bauern und Verbraucher beide Schuld, weil sie so ignorant sind.


Zurück zu „Umfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast