Wettbewerb

Nachricht
Autor
schmirgel
Beiträge: 2742
Registriert: 27. Juni 2003, 03:06
Wohnort: südlich vom Mond
Kontaktdaten:

Wettbewerb

#1 Beitragvon schmirgel » 11. August 2004, 00:47

Alles auf Rot

8. Hinz & Kunzt-Schreibwettbewerb


Welche Geschichte verbirgt sich hinter „Alles auf Rot“? Spielt sie in der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft? Ist sie wahr oder erfunden, lustig oder traurig? Das alles wissen nur sie, die Autoren. Wir jedenfalls sind gespannt auf Ihre Einsen-dungen.

Die Voraussetzungen: Die Geschichte muss in Hamburg spielen, spannend und unterhaltsam sein. Was Sie gewinnen können: Die besten Stories werden in Hinz & Kunzt abgedruckt, im Thalia Theater von SchauspielerInnen gelesen und als Buch veröffentlicht.


Teilnahmebedingungen
Die Geschichten sollten nicht mehr als 6.000 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen. Einsendeschluss ist der 5.9.2004. Es gilt das Datum des Poststempels.
Adresse: Hinz & Kunzt, Altstädter Twiete 1-5, 20095, E-Mail: redaktion@hinzundkunzt.de, Telefon 040/321 08 311



Und das ist Hinz & Kunzt:


Hilfe zur Selbsthilfe



Die Idee ist einfach: Obdachlose verkaufen auf der Straße ein Magazin. Statt Almosen zu empfangen, verkaufen sie ein Produkt, das alle Menschen anspricht und miteinander ins Gespräch bringt. Und die Idee funktioniert: Seit 1993 gehören die meist obdach- und wohnungslosen Verkäufer zum Hamburger Stadtbild.

Für 0,70 Euro erwerben die Verkäufer die Zeitungen und verkaufen sie für 1,50 Euro zuzüglich Trinkgeld weiter. Mehr als zehn Millionen Zeitungen sind inzwischen von Hand zu Hand gegangen. Das bedeutet nicht nur ein finanzielles Zubrot für die Verkäufer, sondern auch die Möglichkeit für Gespräche zwischen Menschen, die in verschiedenen Welten leben. Und nicht zuletzt bekommen hier Persönlichkeiten wieder eine Chance, die an Schicksalsschlägen und Krankheiten gescheitert sind und seitdem am Rande der Gesellschaft leben müssen. Hinz & Kunzt hat der Obdachlosigkeit ein Gesicht verliehen und sorgt dafür, dass sich Obdachlose und Wohnungsbesitzer wieder Auge in Auge gegenüber treten können.

Viele Wege führen in die Obdachlosigkeit, aber leider nur wenige wieder zurück. Hinz & Kunzt macht auf das Thema aufmerksam – immer wieder – und will dem Einzelnen helfen, den Teufelskreis aus Wohnungs- und Arbeitslosigkeit, Sucht und Einsamkeit zu durchbrechen. Wir möchten durch unsere Arbeit einen Beitrag zu mehr sozialer Gerechtigkeit leisten, denn wir glauben, dass dies im Interesse aller Menschen ist.
]

Zurück zu „Lyrics / Philosophisches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast