Rettet die RHEINKULTUR!

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63146
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Rettet die RHEINKULTUR!

#1 Beitragvon Knox » 18. November 2010, 11:00

Bild
Das größte Umsonst & Draußen Festival, die RHEINKULTUR, steht nach dem diesjährigen Sommerunwetter und dem WM-Viertelfinalspiel (beides am Wochenende des Festivals) vor dem finanziellen Aus. Ob es mit dem Festival weitergehen wird, wird heute abend in einer Ratssitzung im Bonner Stadthaus mitentschieden.

Die Veranstalter der RHEINKULTUR werden ab 17 Uhr vor dem Ratssaal einen Info- und Verkaufsstand aufbauen und rufen alle RHEINKULTUR-Begeisterten dazu auf, zahlreich zu erscheinen. Zum einen kann man dort die RHEINKULTUR-Retter Shirts kaufen und zum anderen ist es wichtig, Präsenz zu zeigen.

Am 18. Dezember findet außerdem eine Weihnachtsgala mit MAX HERRE, JUSTIN SULLIVAN & FRIENDS, KILLIANS, OLLI SCHULZ und vielen anderen Bands in der Beethovenhalle in Bonn statt.

Die RHEINKULTUR-Retter Shirts und weitere Infos zum Stand der Dinge bei der RHEINKULTUR bekommt ihr unter folgendem Link:

http://www.rheinkultur-festival.de
Bild
Suhrkamp und Insel raten von der Verslektüre ab. Sie kann zu Gehirnerweichung führen

Benutzeravatar
Spike
Beiträge: 512
Alter: 34
Registriert: 10. Februar 2007, 18:30
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Rettet die RHEINKULTUR!

#2 Beitragvon Spike » 19. November 2010, 14:17

Ich frag mich wie man die langfristig retten soll!?
Geht ja nur indem man die Preise entweder noch mehr anhebt oder auf große Acts verzichtet.
Ich wäre für das 2. und wieder Back to the Roots.

Benutzeravatar
DJ Zündapp
Beiträge: 2904
Alter: 36
Registriert: 11. Januar 2005, 21:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Rettet die RHEINKULTUR!

#3 Beitragvon DJ Zündapp » 19. November 2010, 16:01

welche preise?
rheinkultur ist doch immer umsonst...

oder meinst du die bierpreise?

das problem ist hauptsächlich erstmal der rieseneinnahmenverlust durch wm und kackwetter dieses jahr...
dazu kommt das streichen von geld durch die stadt bonn.

das muss irgendwie ausgeglichen werden, was mit dem t-shirt verkauf und dieser gala (bei der übrigens nicht wirklich tolle bands spielen) versucht wird.

in der tat hast du aber sicher recht. langfristig wird die stadt bonn sich sagen, dass es doch ganz praktisch ist den geldhahn geschlossen zu lassen. da muss man dann auch noch eine lösung für finden.

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63146
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: Rettet die RHEINKULTUR!

#4 Beitragvon Knox » 21. November 2010, 07:16

also ich versteh nicht warum die kein geld mehr haben die haben in den letzen jahren richtig fett abgesahnt warum haben die nicht für so einen fall geld bei seite gelegt ?
es gab ja in der vergangenheit immer schon mal üble gewitter auf der rk.
Mal davon abgesehen das die auch immer einen haufen geld durch werbeeinnahmen bekommen .
Dann haben sie auch immer einen haufen geld bekommen durch die platztmiete der verkaufs und essenbuden die sind ja die eigendlichen verlierer bei dem wetter risiko .
desweiteren gibts für so einen fall auch noch wetterversicherungen
Bild
Suhrkamp und Insel raten von der Verslektüre ab. Sie kann zu Gehirnerweichung führen


Zurück zu „Westen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast