PUNKFILMFESTIVAL BERLIN - TOO DRUNK TO WATCH

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63146
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

PUNKFILMFESTIVAL BERLIN - TOO DRUNK TO WATCH

#1 Beitragvon Knox » 19. Januar 2016, 15:15

Bild
Hate fascism, love movies. Wir hätten es selbst nicht geglaubt, aber wir gehen schon in die 5. Runde und noch immer gibt es neue Filme von, mit und über Punk, Widerstand und Anarchie zu entdecken. Diesmal laufen im April (6.-10.4.2016) über 15 Dokumentationen und Spielfilme (inkl. Europapremieren u.a. Piss on You: Winnipeg's early punk scene + Deutschlandpremieren) und mindestens 10 Kurzfilme und Musikvideos. Zum ersten Mal wird es zwei Lesungen (u.a. von Attila the Stockbroker) geben. Natürlich sind wieder punkige LiedermacherInnen am Start. Für das leibliche Wohl sorgt das Bierkollektiv von 1312, die kanadische Pizza zum Eröffnungstag und der Solibrunch am Sonntag - also nicht rumsitzen (außer im Kinosessel), denn OLD PUNKS NEVER DIE!
http://www.toodrunktowatch.de/
06.04.2016 D-Berlin Moviemento Kino
07.04.2016 D-Berlin Moviemento Kino
08.04.2016 D-Berlin Moviemento Kino
09.04.2016 D-Berlin Moviemento Kino
10.04.2016 D-Berlin Moviemento Kino

Kottbusser Damm 22
10967 Berlin
Wo: Moviemento

Webseite:http://www.moviemento.de/
Bild
Suhrkamp und Insel raten von der Verslektüre ab. Sie kann zu Gehirnerweichung führen

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63146
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: PUNKFILMFESTIVAL BERLIN - TOO DRUNK TO WATCH

#2 Beitragvon Knox » 9. März 2016, 16:16

5. PUNKFILMFEST IN BERLIN: TOO DRUNK TO WATCH
By SteffPublished: 8. März 2016

Die Macher_Innen melden sich zu Wort:

Love movies, hate fascism! Wir hätten es selbst nicht geglaubt, aber wir gehen schon in die 5. Runde und noch immer gibt es neue Filme von, mit und über Punk, Widerstand und Anarchie zu entdecken. Diesmal laufen im April (06.-10.4.2016) über 15 Dokumentationen und Spielfilme (inkl.Europapremieren u.a. „Piss on You: Winnipeg’s early punk scene“ +
Deutschlandpremieren) und mindestens 10 Kurzfilme und Musikvideos. Zumersten Mal wird es eine Lesung (u.a. von Attila the Stockbroker) geben. Natürlich sind wieder punkige LiedermacherInnen am Start, die live im Kino spielen. Für das leibliche Wohl sorgt das Bierkollektiv von 1312, Süßes von Cake’n'Riot + Minor Treat, die kanadische Pizza zum
Eröffnungstag und der Solibrunch am Sonntag – also nicht rumsitzen (außer
im Kinosessel), denn OLD PUNKS NEVER DIE!

06.-10.4.2016 – Kino Moviemento
(Kottbusser Damm 22, Kreuzberg)

www.toodrunktowatch.de
Bild
Suhrkamp und Insel raten von der Verslektüre ab. Sie kann zu Gehirnerweichung führen


Zurück zu „Osten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast