Kindesmissbrauch in Deutschland

Nachricht
Autor
plester
Beiträge: 466
Registriert: 11. Oktober 2006, 17:23
Wohnort: münster ungefähr
Kontaktdaten:

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#61 Beitragvon plester » 26. Oktober 2006, 22:06

jeder hat seine schatten seiten
ironie ist etwas was die meisten leute leider nicht verstehn können

fubar
Beiträge: 505
Registriert: 17. Juli 2006, 04:40

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#62 Beitragvon fubar » 26. Oktober 2006, 22:15

plester schrieb am 26.10.2006 17:36
jeder hat seine schatten seiten

nein, mir scheint die sonne sogar aus dem arsch Bild
punk ist tot, was noch lebt is nur ne mode für profilneurotiker

plester
Beiträge: 466
Registriert: 11. Oktober 2006, 17:23
Wohnort: münster ungefähr
Kontaktdaten:

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#63 Beitragvon plester » 26. Oktober 2006, 22:19

Bild
ironie ist etwas was die meisten leute leider nicht verstehn können

Guest

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#64 Beitragvon Guest » 26. Oktober 2006, 23:20

so wie ich das verstanden habe, ritzen die leutz um sich überhaupt noch wahrzunehmen.

hier n ritzer anwesend, der diese vermutung bestätigen kann?

ps.

nein, mir scheint die sonne sogar aus dem arsch
Bild
na das ja mal ne positive lebenseinstellung. *fg*
Zuletzt geändert von Guest am 26. Oktober 2006, 23:24, insgesamt 1-mal geändert.

Bobso
Beiträge: 1179
Registriert: 6. Dezember 2004, 23:08
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#65 Beitragvon Bobso » 26. Oktober 2006, 23:41

Oft ist auch das Ritzen ein Modeding! Kenne viele Leute, die das nur machen um dadurch Aufmerksamkeit von anderen zu kriegen...
Das ist dann oft keine Krankheit mehr!
Welcher wirklich ernsthaft Kranke ist so bescheuert und ritzt sich seine Lieblingsband "Korn" in den Arm?
Sorry, so was find ich einfach nur noch bescheuert!

Hab auch einige kennengelernt, die das als ernsthafte Krankheit lange Zeit mit sich herumgetragen haben! Kenn n Mädel, dass sich den linken Oberarm bis zum Knochen (!!!) aufgeritzt hat!
Die Narbe sieht heute noch so was von dermassen krass aus!

Wenn man will und sich helfen lässt, kann mans auch schaffen!
BAD RASCAL FANZINE
www.badrascal.de.tl

---------------------------------


Bild

Tharsonius von Bethana
Beiträge: 990
Registriert: 3. April 2005, 22:58

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#66 Beitragvon Tharsonius von Bethana » 26. Oktober 2006, 23:53

Saftsack schrieb am 15.06.2005 03:47
Ich find dieser Missbrauch vorallem bei 12-16 jährigen ist vorallem auch den Eltern der Kinder und der gesellschaft zuzuschreiben.
Die Kinder rennen Hier mit Mini-Rock rum, halb Nackt und die Eltern sagen nichts, weils jeder so macht(Auch ihre Idole z.B. Spears, Aguilera usw.)
In der Werbung schmiert sich Nachmittags scho so a Tussi mit Nutella ein.

Is ja ka wunder unser gesellschaft wird immer perferser.
Nur noch versaute Witze und Nackte
Dann kommen dazu noch ausgestossene psychos und fertig.
Des steigt vorallem jetzt im Sommer wieder.



Find ich total zum kotzen Bild Bild Bild



Kindesmissbrauch hat es schon immer gegeben
Oi-Skins haben auch keine Haare auf dem Kopf, geben sich aber weitgehend unpolitisch und hören gerne mal Ska-Musik. So ähnlich wie Fun- Punks, wo es meist ums Saufen und Abfeiern geht...

rumpelstielzchen
Beiträge: 2944
Registriert: 3. Dezember 2005, 23:40
Wohnort: bonn
Kontaktdaten:

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#67 Beitragvon rumpelstielzchen » 27. Oktober 2006, 01:20

thrashin e-dur schrieb am 26.10.2006 18:50
so wie ich das verstanden habe, ritzen die leutz um sich überhaupt noch wahrzunehmen.

hier n ritzer anwesend, der diese vermutung bestätigen kann?



wirklich ernsthaft geritzt habich mich jetzt nie, aber alsich noch wat jünger war, so 10-12 jahre , da habich mich, eigentlich ohne wirklich zu wissen wassich tue, dauernd selber mit ner schere oder so die finger zerschnitten, weilich früher ma geige gespielt hab und tierisch angst vor meiner geigenlehrerin hatte und mich dadurch, dassich mir die finger zerschnitten hab, vorm geigenunterricht drücken konnte......
das hatte keinen andren grund als schiss vor dieser dummen nuss da^^ wobei ich das damals nie als irgendnen schaden den ich da hatte angesehn hab, oder als mittel mich selber wahrzunehmen oer sowas.. ich hatte nur einfach voll angst vor diesem weib...
Bild

Benutzeravatar
jette
Beiträge: 5593
Alter: 34
Registriert: 6. Juli 2004, 04:43
Wohnort: bÄrlin

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#68 Beitragvon jette » 27. Oktober 2006, 04:13

Loreleypunx schrieb am 26.10.2006 17:33
Kann das mit dem Ritzen nicht so ganz nachvollziehen..

Indem ich mir schmerzen zufüge, geb ich mich doch auf irgend einer Art und Weise auf..

und das ist das letzte, was man tun sollte..Das ganze Leben ist ein Kampf und jeder/jede sollte so viel EGo besitzen um sich da durch zu kämpfen..

Negative erfahrungen haben auf der anderen Seite immer was gutes: Man lernt daraus.


Vielleicht sollte man sich mal aufrappeln, das Leben neu ordnen und nach vorne schauen und vor allem lernen sich selbst zu akzeptieren.

Sicher gibbet Leute, die sich zu schwach dazu fühlen. Aber es gibt genug Hilfen, die man in Anspruch nehmen kann.

Jetzt werden manche denken: Wat n Klugscheisser...

die Leutz, die länger im Forum sind haben mitbekommen durch welche Scheisse ich musste. Und ich hab et geschafft..zusammen mit meiner Tochter,..




hey aba deine kleine hat dir halt und nengrund gegeben weiter zu machen lory. und ich hab respekt davor, wie du dein leben geregelt bekommst. aber manche haben halt diesen halt nicht und das ist das endscheidene, mensch brauch immer nen grund weiter zu machen, wenn der nicht gegeben ist, gibt er leider viel zu offt auf. womit ich das nicht für gut heißen will, aber es ist trotzdem verständlich
PONNYHOF PONNYHOF PONNYHOF PONNYHOF PONNYHOF PONNYHOF

Benutzeravatar
jette
Beiträge: 5593
Alter: 34
Registriert: 6. Juli 2004, 04:43
Wohnort: bÄrlin

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#69 Beitragvon jette » 27. Oktober 2006, 04:16

Bobso schrieb am 26.10.2006 19:11
Oft ist auch das Ritzen ein Modeding! Kenne viele Leute, die das nur machen um dadurch Aufmerksamkeit von anderen zu kriegen...
Das ist dann oft keine Krankheit mehr!
Welcher wirklich ernsthaft Kranke ist so bescheuert und ritzt sich seine Lieblingsband "Korn" in den Arm?
Sorry, so was find ich einfach nur noch bescheuert!

Hab auch einige kennengelernt, die das als ernsthafte Krankheit lange Zeit mit sich herumgetragen haben! Kenn n Mädel, dass sich den linken Oberarm bis zum Knochen (!!!) aufgeritzt hat!
Die Narbe sieht heute noch so was von dermassen krass aus!

Wenn man will und sich helfen lässt, kann mans auch schaffen!


sicher gitsie sogenannten "moderitzer", aber auch das ist ein zeichn,dass irgendwie igendas nicht hinhau.ielinicht n em maße, wie i leuten diees aus dem grund machen wie es e dur beschrieben haben, aber zwang auf sich aufmerksam zu machen kann auch krankhaft sein. ritzen ist offt halt einfach nur nen hilfeschrei aus den verschiedensten gründen.
PONNYHOF PONNYHOF PONNYHOF PONNYHOF PONNYHOF PONNYHOF

plester
Beiträge: 466
Registriert: 11. Oktober 2006, 17:23
Wohnort: münster ungefähr
Kontaktdaten:

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#70 Beitragvon plester » 27. Oktober 2006, 04:27

ich hab innem anderen forum das thema tot gequatscht und was ich da teilweise zurück bekommen hab naja nich lustig
deswegen ich hab kein bock drüber zu reden
auserdem geht der thread doch über kindesmissbrauch in deutschland

warum eigentlich in deutschland also warum nich kindesmissbrauch generell
ironie ist etwas was die meisten leute leider nicht verstehn können

Benutzeravatar
letzteinstanz
Beiträge: 10
Alter: 35
Registriert: 8. Januar 2013, 15:22
Wohnort: berlin

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#71 Beitragvon letzteinstanz » 22. Januar 2013, 16:44

Hab ne Freundin mit Boderline-Syndrom! Üble Sache ist das! Schwer solchen Leuten zu helfen!
Das Leben ist wie zeichnen - nur ohne Radiergummi.

Benutzeravatar
RudiRotten
Beiträge: 31
Registriert: 2. Januar 2015, 00:10
Wohnort: Dreidelland

Re: Kindesmissbrauch in Deutschland

#72 Beitragvon RudiRotten » 16. Januar 2015, 04:14

Das kannst Du auch ohne professionelle Hilfe nicht. Borderline ist eine ernsthafte Erkrankung (wenn es denn wirklich Borderline ist, denn manche attestieren sich das auch gerne mal selbst...). Da geht nix ohne Psychotherapeuten!
He who makes a beast of himself
gets rid of the pain being a man


Zurück zu „National“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast