[Bilbo] Kukutza akut räumungsbedroht!

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 62919
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

[Bilbo] Kukutza akut räumungsbedroht!

#1 Beitragvon Knox » 7. September 2011, 22:00

+++Kukutza akut räumungsbedroht+++seit Montag ist der Räumungsbescheid unterschrieben+++Bullen können jederzeit kommen+++Verteidigungskonzept steht+++das Viertel und andere UnterstützerInnen werden mobilisiert+++Autokorso und Fahrraddemo für heute abend geplant+++
Bild
Seit heute steht fest, dass das Jugend- und Stadtteilzentrum Gaztetxea Kukutza III in Bilbo (spanisch: Bilbao, Baskenland, spanischer Staat) seit Montag jederzeit geräumt werden kann. Die letzte juristische Hürde wurde genommen, der Räumungsbescheid ist unterschrieben.
Es wird weiterhin öffentlich Druck gegen eine Räumung des fest im Stadtteil verankerten besetzten Hauses gemacht. Unter anderem soll heute (Mittwoch) abend ein Autokorso und eine Fahrraddemo stattfinden. Für den Fall der Räumung steht ein Verteidigungskonzept, das die Bewohner_innen des Viertels bzw. der Stadt stark einbindet und darauf aufbaut, dass die Bullen schon in den Strassen von Errekalde (Viertel) gestoppt werden.
Im Laufe der Nacht wird noch ein offizielles Positionspapier des Hauses erscheinen, welches auch auf Deutsch übersetzt wird.

Es wird dazu aufgerufen, schon im Vorfeld einer eventuellen Räumung international Soli-Aktionen für das Kukutza zu starten, sowie Aktionen für den Fall der Fälle vorzubereiten.
Es werden auch weiterhin internationale "Resistance Brigades" zur Unterstützung gebraucht.

Organisiert euch! Es ist immer ein Angriff auf uns alle!

interbrigadas hamburg


Ältere Artikel zum Thema:

http://de.indymedia.org/2011/07/311556.shtml
http://de.indymedia.org/2011/08/314804.shtml
http://de.indymedia.org/2011/08/315050.shtml
http://antinationale.org/?p=1959

Eine Innenansicht des Kukutza:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=e2VieT5ksyo[/youtube]
Bild
Naturführer über RWE-Braunkohlegebiet
„Es gibt so viele Baumhäuser wie nie“
RWE hat die Rodungen für den Braunkohleabbau im Hambacher Forst vorläufig gestoppt.

Zurück zu „International“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast