Naziaufmarsch in Miltenberg 22.07.2006

Nachricht
Autor
Punkz 4 Peace
Beiträge: 551
Registriert: 18. Mai 2005, 01:10
Wohnort: MS

Naziaufmarsch in Miltenberg 22.07.2006

#1 Beitragvon Punkz 4 Peace » 17. Juli 2006, 06:14

im Rahmen der "Antikapitalismus-Kampagne" aus dem Umfeld der Neonazis des Aktionsbüro Rhein-Neckar, wird es am 22.07. auch in Miltenberg eine Demo der Faschos geben (siehe Bericht weiter unten). Haltet die Augen offen und achtet auf Ankündigungen. Hintergrundinfos gibt es u.a. unter www.demo-darmstadt.tk

Fight Fascism!
"Demo angemeldet
Miltenberg. Wie der Pressesprecher des Landrats für den Landkreis Miltenberg, Gerhard Rüth, auf Anfrage hin mitteilt, liegt für den 22. Juli von 12.30 bis 14.30Uhr eine Anmeldung für eine Demonstration der Jungen Nationalen Demokraten auf dem Miltenberger Marktplatz vor. Rüth weiter: »Das Versammlungsrecht genießt einen hohen Schutz. Deshalb ist eine Genehmigung der Veranstaltung nicht notwendig. Zu prüfen ist allerdings, ob eventuell Auflagen oder ein Verbot zu erwägen sind. Dies ist dann begründet, wenn eine Beeinträchtigung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu erwarten ist. Das Landratsamt Miltenberg ist derzeit damit befasst, in Abstimmung mit der Polizei zu prüfen, ob und gegebenenfalls welche Maßnahmen notwendig sind.«rt"



KEINE AHNUNG IN WIE WEIT DAS STIMMT; WOLLTS MA ZU GEHÖR BRINGEN
"LIEBER AUFRECHT STERBEN, ALS AUF DEN KNIEN LEBEN!"

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann!

„Im Westen wird derzeit selbstgefällig die Diskussion über den Grundsatz geführt, daß wir das Recht auf eine freie Presse genießen. Aber wer hier nicht Selbstbetrug betreibt, weiß genau, daß die Zeitungen von Anzeigen leben, und daß sie Rücksicht darauf nehmen, was bestimmte wirtschaftliche Kräfte diktieren. Die Presse selbst ist Teil enormer Unternehmensgruppen, welche die öffentliche Meinung monopolisieren. Wir haben das Recht verloren, unter dem Recht auf freie Meinungsäußerung Schutz zu suchen.”

Zurück zu „Antifa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast