Verfall der Moral

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Loreleypunx
Beiträge: 8550
Registriert: 14. Juli 2003, 06:58
Wohnort: Tal der Loreley
Kontaktdaten:

Verfall der Moral

#1 Beitragvon Loreleypunx » 9. Juni 2004, 23:10

Ansehen deutscher Politiker und Manager angekratzt


Bei der Steuererklärung schummeln, den Handwerker schwarz arbeiten lassen oder die Versicherung hinters Licht führen - der Verfall von Moral und Ehrlichkeit in der Gesellschaft ist überall zu erkennen, auch in der Politik.

Fast jeder Bundesbürger (97 Prozent) ist der Meinung, dass die ehemals ehernen Grundwerte immer stärker ins Hintertreffen geraten. Politiker haben durch Skandale an Ansehen verloren: So betrachtet jeder dritte Deutsche Helmut Kohl als besonders unaufrichtig (33 Prozent), dicht gefolgt von Jürgen Trittin (31 Prozent) und Gerhard Schröder (29 Prozent). Das Tribut Ehrlichkeit erhalten dagegen am stärksten Helmut Schmidt (33 Prozent), Richard von Weizsäcker (31 Prozent) und Joschka Fischer (29 Prozent). Noch schlechter schneiden die Manager ab: 44 Prozent der 1.135 Befragten Frauen und Männern zwischen 16 und 65 Jahren misstrauen dem Boss der Deutschen Bank, Josef Ackermann, oder Bahn-Chef Hartmut Mehdorn.

Im Bereich Kultur und Fernsehen genießen Götz George (23 Prozent), Günter Jauch und Iris Berben (je 20 Prozent) das größte Vertrauen. Negativ-Sieger ist Dieter Bohlen, dem jeder Zweite (52 Prozent) nicht traut. Im Sport-Sektor haben Steffi Graf (25 Prozent) und Michael Schumacher (20 Prozent) den größten Vertrauensbonus. Als besonders unaufrichtig gelten dagegen Oliver Kahn (29 Prozent), Uli Hoeneß und Boris Becker (12 Prozent).


Wundert dat noch jemand???
Bild

Zurück zu „Kritiken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast