World War Me – s/t

hier können neue Punkplatten beschrieben werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63034
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

World War Me – s/t

#1 Beitragvon Knox » 19. Oktober 2017, 11:57

Bild
World War Me
s/t
(Sharptone)

Pop-Punk kann wirklich gut sein. Auch gegen Alternative Rock lässt sich nichts grundsätzliches sagen. Selbst Stadion-Atmosphäre und Breitwand-Sounds müssen nicht per se schlecht sein. Wenn einem alles so plakativ und plump um die Ohren geschmiert wird wie hier, fällt es allerdings schwer, nicht leicht angewidert das Gesicht zu verziehen. World War Me legen so viel Wert darauf, von möglichst vielen Menschen gemocht zu werden, dass einem vor lauter Anbiederung die gute Laune komplett vergeht.

Die Band aus Chicago spielt hier im Grunde Radio-Pop-Punk für den nächsten Kinder-Geburtstag – wer will, kann abwechselnd Good Charlotte, Fall Out Boy, From First To Last, My Chemical Romance oder Sugar Ray raushören, im Grunde ist es aber immer die gleiche Singalong-Soße mit leicht rauem Gesang oben drüber. Und auch wenn die Vorbilder schon nicht immer unbedingt mit viel Tiefgang aufwarten haben es World War Me geschafft, jegliche Inhalte unter der Oberfläche loszuwerden.

Viele simple Pop-Punk-Alben ohne Hits lassen sich trotzdem angenehm durchhören – World War Me schielen aber einfach zu sehr auf die große Hymne und landen am Ende dann doch in der Schul-Turnhalle vom Dorf nebenan.

Bild
Mitbegründer der Band AC/DC
Malcolm Young ist tot
Einst war der Gitarist und Songwriter der legendären Rockband Ideengeber von Hits wie „Highway To Hell“. Nun ist Malcolm Young mit 64 Jahren gestorben.

Zurück zu „Neue Platten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast