BRACK - Soul on fire

hier können neue Punkplatten beschrieben werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63048
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

BRACK - Soul on fire

#1 Beitragvon Knox » 19. Oktober 2017, 12:05

Bild

BRACK
Soul on fire CD

www.brack-ol.de
Stefan (Gitarre/Gesang), Claus (Bass) und Armin (Schlagzeug) spielen stürmischen schnellen Punk, der straight und kompromisslos serviert wird, ganz im Sinne der frühachtziger Ami-HC-Bands, aber auch des Rock and Roll Punk.

Mit vielen dunklen blubbernden Tönen und melodischen Refrains, mit Elan und etwas Sleaze Rock inside gibt es entsprechende Auswüchse, die wie in "F.o.a.d.", "Parrots on parade" einen High Speed Brocken auswerfen, während bspw. "Craving" im Zuge der skandinavischen Speedrock-Welle ertönt und sich erstaunlich lange über Wasser hält. "Soul on fire" enthält komprimierte Songs, die sich ganz und gar auf das Wesentliche fokussieren: Tempo, Druck, Melodie, keine Soli, keine Schnörkel. Der tiefe dunkle Grundton versetzt uns in Bewegung, die wenigen Akkordwechsel produzieren eine zielstrebige und eindeutige Struktur, die robust und schwer gelautmalt wird. Stefans prägnante schrullige helle Stimme kontrastiert die dunkle Klanglandschaft und bewirkt einen ironischen, spielerischen Umgang und setzt auf einen kuriosen Modus, der das Spannungsfeld aufrechterhält und der Eingängigkeit eine persönliche Note verleiht.

Bild
Der Sektenführer und Mörder Charles Manson hat im hohen Alter abgedankt.
Was bleibt? Zunächst die naheliegende Erkenntnis, dass zu viele Drogen einfach nicht gut sind

Zurück zu „Neue Platten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste