PissShit - Direkt aus Ludwigsburg

hier können neue Punkplatten beschrieben werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63023
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

PissShit - Direkt aus Ludwigsburg

#1 Beitragvon Knox » 14. November 2017, 15:43

Bild

PissShit
Direkt aus Ludwigsburg M-LP

SN-REX http://www.sn-rex.de/
Wir wissen schon seit der "Opel Gang", dass Rolands Fahrrad geklaut wurde. Offensichtlich hat F.J. es an sich genommen.

Hätte Roland es doch einfach abgeschlossen. Nun sieht Roland ziemlich blöde aus. Und F.J. freut sich, fährt zu ihren Freunden Tobian und Karschini, schiebt sich eine Pizza rein, haut Fliegen tot, die sich ob ihres schlechten Körpergeruchs an ihr kleben. Punker müssen stinken, Popper müssen schön sein. PissShit setzen Prioritäten. Im Uffta Uffta-Rhythmus, schaurig-schönen Orgeltönen und mit unwiderstehlichem Asi-Charme versprüht die Trash-Kultur aus laut-frech-fröhliche Unterhaltung mit dem Trend zu billigen, banalen und geschmacklosen Dingen ein Motto aus Party, Provokation und Punk mit Gröl- und Gräuel-Faktor. Direkt und unwiderstehlich. Ich denke an Übernachtungspartys zurück, bei denen mensch sich am nächsten Morgen nicht die Zähne putzte, kalte Pizza aß und bis nachmittags „Super Mario“ auf dem Super Nintendo spielte. Punk und Trash wie ein Wrestling-Kampf zwischen Illusion und Spektakel. Fun mit der authentischen Erfahrung, dass Schunkeln und Jahrmarktsstimme, Jogginghose und Freizeit-Rebellentum ein Symbol für Wahregeschichtenorgelpunk ist.
Bild
Hetzt Drogenfahnder auf Vermieter
Jamaika redet auch über die Mietpreisbremse. Das ist nett. Bringt aber wenig, so lange Vermieter auf Regeln scheißen

Zurück zu „Neue Platten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast