DAMNIAM - Planet Piss

hier können neue Punkplatten beschrieben werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63339
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

DAMNIAM - Planet Piss

#1 Beitragvon Knox » 4. Dezember 2017, 15:09

Bild

DAMNIAM
Planet Piss LP/CD

Mad Drunken Monkey Records/Ring of Fire Records
Planet Piss skizziert eine Gesellschaft zwischen digitaler Selbstdarstellung, neoliberalem Leistungsdruck und politischem Rechtsruck.

In der musikalischen Umsetzung sind DAMNIAM weniger aggro, aber dennoch innerlich angepisst. Nur, dass sie die Wut im Griff haben und kontrolliert zum Ausdruck bringen. Da wird ein high five schon mal direkt ins Gesicht geklatscht. Und eh du dich versiehst, wirst du bei den harmonisch poppigen Melodien weich, kommst wieder runter und wirst ihnen verzeihen. Wenn sie sich aufregen, möchtest du sie trösten und bessere Beziehungen aufbauen. Einflüsse von GREEN DAY sind eher einer konsequenten Spielweise geschuldet, den soliden Strukturen etwas mehr Ausdruck zu verliehen. Diese Außendarstellung ist eine Reaktion und gilt insbesondere für einen Status, den sich die Band erarbeitet hat und nun damit kokettiert wie es am produktivsten ist, mit Respekt und in richtiger Weise zu kommunizieren, damit Zorn zu einer großartigen Energiequelle und Inspiration für Veränderung wird. Bewegung hilft, die Energie loszuwerden. Dann kann mensch die Situation wieder mit klarem Verstand angeh'n und abgeh'n. Let's piss together!

anhören geht hier https://damniam.bandcamp.com/album/planet-piss
Bild
Pussy-Riot-Auftritt in Berlin
Freiheit, Nudeln, Agitprop
Die russische Punkrockband ist in Berlin aufgetreten. Und hat dabei ihre Geschichte erzählt – mit Musik, Theater, Video-Performance und Lesung.

Zurück zu „Neue Platten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast