Betontod – 1000xlive

hier können neue Punkplatten beschrieben werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63339
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Betontod – 1000xlive

#1 Beitragvon Knox » 21. Dezember 2017, 09:16

Bild
Betontod
1000xlive

(Arising Empire)
http://www.betontod.de/
Über die Qualität von Betontod kann man sicherlich trefflich streiten, im Gegensatz zu vielen anderen ähnlich klingenden Bands haben die Jungs in den letzten Jahren aber mal wieder deutlich gemacht, dass sie sich komplett von jeglichem rechten Gedankengut distanzieren – sicherlich gut und notwendig, um nicht mit den üblichen Verdächtigen in einen Topf geworfen zu werden. Musikalisch sieht man sich selbst als Punkrock, die Wahrheit liegt wohl eher im Bereich Mitgröhl-Rock – zu gut lassen sich die Songs von tausenden Kehlen mitbrüllen.

Und genau mit diesem Stil sind Betontod über die Jahre beachtlich gewachsen, wovon diese Live-Scheibe kündet: Ein Mitschnitt der 1000. Show, die die Band vor 3.500 Leuten in Düsseldorf mitgeschnitten hat. Die Stimmung ist dementsprechend prächtig, die 23 Songs (inklusive Intro) decken alle relevanten Songs ab, und sowohl die Sound-Qualität der CD als auch die Bild-Qualität auf der Bluray überzeugen und finden einen guten Mittelweg aus Hochglanz-Optik und etwas rotzigerem Live-Sound. Nur mit den schnellen Schnitten hat man es etwas übertrieben, etwas weniger Hektik hätte der Atmosphäre sicher gut getan. Wenn man die unvermeidliche Frage nach der Sinnhaftigkeit von Live-Alben außer acht lässt gehört 1000xlive aber sicherlich zu den besseren Vertretern des Genres.

Bild
Pussy-Riot-Auftritt in Berlin
Freiheit, Nudeln, Agitprop
Die russische Punkrockband ist in Berlin aufgetreten. Und hat dabei ihre Geschichte erzählt – mit Musik, Theater, Video-Performance und Lesung.

Zurück zu „Neue Platten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste