COLDSIDE - Fuck Your System

hier können neue Punkplatten beschrieben werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63339
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

COLDSIDE - Fuck Your System

#1 Beitragvon Knox » 3. Januar 2018, 09:49

Bild

COLDSIDE
Fuck Your System LP/CD

Strength Records / Cargo
Erhältlich ab dem 19.01.2018 auf CD und Vinyl!

TRACKLIST
01 Fuck Your System
02 Forever (featuring Roger Miret)
03 Defeated
04 Ready For War
05 Street Warriors (featuring Greg Huff)
06 United States Of Regression (featuring Skam Dust)
07 Lions Pride
08 Full Of Rage (featuring Scopese and Nom)
09 I’ve Had Enough (featuring Pat Edge, originally by Slapshot)
10 Paid Our Dues

Zwei Jahre nach "Outcasts, Thugs And Outsiders" werfen sich Floridas Hardcore-Recken mit ihrem dritten Einsatz erneut für STRENGTH RECORDS in den Pit; "Fuck Your System" hat gleich mehrere HC-Referenzen.

So ist "Forever" eine Hommage an AGNOSTIC FRONT, bei dem Roger Miret selbst Vocal-Parts übernimmt und an die guten alten NYHC-Tage erinnert: "back in the day we struggled for change!" Eine weitere musikalische Referenz ist eine Coverversion von Slapshots "I've Had Enough" und die vielen Gast-Vocal-Beiträge von Roger Miret, Greg Huff, Scam Dust, Scopese, Nom und Pat Edge, die den Slam Dance aufwühlen, die Street-Credibility mit OI und "Street Warriors" einlösen und gerade klare Kante zeigen. Straight, hard kickin' tunes form the street mit einer gehörigen AF-Anleihe, die sich bspw. in Songs wie "Forever" und "Paid our dues" offenbaren. Nun, diese eher konservative Gangart ist zumindest ein Beleg, dass das "Fuck the system"-Gebären 2 Seiten hat. Ein Abfeiern an konservative Werte wie Zusammenhalt, Lokal-Patriotismus, Freundschaft und gemeinsame Stärke steht im krassen Widerspruch zu ebendiesem, und zeigt, dass COLDSIDE eher traditionsbewusst statt Revolutionsromantiker sind. Dafür aber gute, solide Arbeit machen und einen Stilmix präsentieren, der Skinheads und Punks rekrutiert und Anlaufstelle ist für simplen klassischen oldschool HC.
Bild
Pussy-Riot-Auftritt in Berlin
Freiheit, Nudeln, Agitprop
Die russische Punkrockband ist in Berlin aufgetreten. Und hat dabei ihre Geschichte erzählt – mit Musik, Theater, Video-Performance und Lesung.

Zurück zu „Neue Platten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste