Mainström - Cut

hier können neue Punkplatten beschrieben werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63339
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Mainström - Cut

#1 Beitragvon Knox » 3. Januar 2018, 09:50

Bild

Mainström
Cut EP

http://mainstroem.de/
Sängerin Angie öffnet ihre Gefühls- und Gedankenwelt und offenbart eine traurige-melancholische Note, die geprägt ist von Verlustangst, Trauer und der sozialen wie zwischenmenschlichen Kälte, die sie empfindet.

In diesem Denken tritt ein durchaus wütendes-aggressives Spiel, das mit straighten, aber auch ausgeschmückten Riffs und Melodien ebendiese Symptome verstärken, wenn auch auf einer anderen Ebene. Melancholie und Aggression entwickeln sich hier zu einem kreativen Spannungsfeld, auf dem Punk ein Austausch ist, ein Zeichen der Vitalität, aber auch Pegel ihres ambivalenten Lebensgefühls. Eingebettet im 90's Melodic Punk skizzieren die 4 Songs ein treffendes Bild, welches das miese Gefühl in gut kontrollierte, schnelle Bahnen lenkt, ohne an Kraft und Dynamik zu verlieren.

anhören geht hier https://mainstroem.bandcamp.com/album/cut
Bild
Pussy-Riot-Auftritt in Berlin
Freiheit, Nudeln, Agitprop
Die russische Punkrockband ist in Berlin aufgetreten. Und hat dabei ihre Geschichte erzählt – mit Musik, Theater, Video-Performance und Lesung.

Zurück zu „Neue Platten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste