Rene SG - FUCKO

hier können neue Punkplatten beschrieben werden
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 64123
Alter: 62
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Rene SG - FUCKO

#1 Beitragvon Knox » 3. März 2018, 09:59

Bild

Rene SG
FUCKO EP

Monster Zero Records https://monsterzerorecords.com/
FUCKO ist eine Art Best-Of-Ansammlung von insgesamt 12(!!!) Songs auf einer 7". Enthalten sind unveröffentlichtes Material, angereichert mit der sold-out-Debüt und eine Greatest-Hits-Auswahl.

Musikalisch verfolgen Rene SG aus Amsterdam einen ziemlich simplen Plan: schnelle eingängige und engmaschige Strukturen, die Hard Rock, Rock and Roll und Punk on speed verknüpft, möglichst kurz, knackig und laut serviert. Eine handvoll Riffs und Akkorde, die nur gelegentlich von einer sägenden Leadgitarre aufgepeitscht so etwas wie Abwechslung bieten, gilt ein Hey ho und Fuck you als Referenz für Beschimpfung und Ansporn, gelten Hashtags wie Shit als Synonym für Nihilismus und Negation. Mit diesen Zutaten fällt es Rene SG relativ leicht, die immer gleichen Grundmuster zu variieren, um möglichst keine Langeweile aufkommen zu lassen. Wie denn auch, schließlich ist der kürzeste Song 7 Sekunden, der längste unter 2 Minuten lang. Das reicht für eine Runde Pogo, eine Runde aufs Haus und eine Runde weiter bei Mensch-ärgere-dich-nicht.

anhören https://monsterzerorecords.bandcamp.com/album/fucko
Bild
Rechtsextreme mit Waffenerlaubnis
Fast 2.000 Reichsbürger und Rechtsextreme verfügen aktuell über die Erlaubnis, scharfe Waffen zu besitzen. Rechtsextremen wird die Erlaubnis seltener entzogen.

Zurück zu „Neue Platten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste