Archiv der Jugendkulturen braucht Hilfe

dadaismus, aktionismus... wat auch immer. $+$+$+$+$
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 63146
Alter: 61
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Archiv der Jugendkulturen braucht Hilfe

#1 Beitragvon Knox » 2. August 2010, 12:01

Bild
Keine Zukunft ist heute? Eine berechtigte Frage. Denn das Archiv der Jugendkulturen in Berlin, welches das Buch mit einem ähnlichen Titel veröffentlichte, braucht Hilfe. Einige von euch kennen vielleicht deren Arbeit, z.B. durch die Veröffentlichungen des Verlages (z.B. „Keine Zukunft war Gestern“). Daneben besitzt das Archiv eine in Europa einzigartige Sammlung an Literatur, Zeitschriften und anderen Medien zu vielen verschiedenen Jugend- und Subkulturen (u.a. auch die größte Punk-Fanzine-Sammlung in Europa) und bietet Workshops für Jugendliche an (Culture on the Road).

Das Archiv der Jugendkulturen war noch nie dauerhaft finanziell abgesichert, konnte aber bisher harte Zeiten einigermaßen überbrücken. Jetzt hat das Archiv ernsthafte finanzielle Probleme, und wenn sie es nicht schaffen, das Geld für die Gründung einer Stiftung zusammen zu bekommen müssen sie sehr wahrscheinlich schließen. Das würde das Ende für die Arbeit des Archivs bedeuten. Die Umwandlung des Archivs in eine Stiftung soll nun nicht nur die akute Krise abwenden, sondern auch die Existenz des Archivs und seiner Arbeit dauerhaft gewährleisten.

Bis zum 31. Oktober 2010 braucht man 100.000 Euro, um die Stiftung zu gründen. Das Archiv ist dazu auf Spenden angewiesen.
Bild
Suhrkamp und Insel raten von der Verslektüre ab. Sie kann zu Gehirnerweichung führen

Zurück zu „Kunst ====K-------“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast