Kleinodkollektiv - Ausstellung am 15. September in Köln

dadaismus, aktionismus... wat auch immer. $+$+$+$+$
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 64121
Alter: 62
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Kleinodkollektiv - Ausstellung am 15. September in Köln

#1 Beitragvon Knox » 23. August 2011, 18:04

Die beiden Künstler Vintage Kitsune und Black Cloud präsentieren ihren aktuellsten Output im Bereich Illustration und Videokunst.

Gezeigt werden ausgewählte Einzelarbeiten und eine collagiertes Wandgemälde mit Arbeiten beider Künstler.

Musikalisch und klanghaft untermalt werden ihre realistisch/surrealistisch geprägten Arbeiten von Bang Doom Bang (Doom, Ambient, Sludge, Postrock uvm.)

Die Ausstellung wird nur an diesem Abend zu sehen sein und man sollte sich im Hinblick auf das gleichzeitig stattfindende Urban Leaks Festival in Ehrenfeld nicht entgehen lassen.

weitere Infos:
Facebook Event Seite
http://www.kleinodkollektiv.de
http://www.blackclouddesign.com
http://www.vintagekitsune.org

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=n0kicaL0Pd0&feature=player_embedded[/youtube]

Bild
Bild
Rechtsextreme mit Waffenerlaubnis
Fast 2.000 Reichsbürger und Rechtsextreme verfügen aktuell über die Erlaubnis, scharfe Waffen zu besitzen. Rechtsextremen wird die Erlaubnis seltener entzogen.

Benutzeravatar
Knox
Beiträge: 64121
Alter: 62
Registriert: 20. April 2003, 22:26
Wohnort: Bierdosenland

Re: Kleinodkollektiv - Ausstellung am 15. September in Köln

#2 Beitragvon Knox » 23. August 2011, 18:10

Festival bringt internationale Urban Art Künstler nach Köln
Urban Art Festival CityLeaks Cologne 01
Bild
Vom 5. bis zum 25. September 2011 kommen internationale Größen der Urban Art Szene in Köln zusammen, um den öffentlichen Stadtraum um zahlreiche visuelle Aktionen und Inspirationen zu bereichern.

Über 40 namhafte Künstler und internationale Größen realisieren während des Festivals im urbanen Raum ihre Arbeiten und zeigen auch Ausstellungen in Off-Locations und Galerien.

Mit dabei sein werden unter anderem die Künstler Abner Preis, Alexandra Kisselkova, AMOSE, BLU, Captain Borderline, Faces On Book, Faith47, Lukas Schmidt, und ZEDZ.

Während des Festivals entstehen in verschiedenen Stadtteilen Kölns großformatige Gemälde und Installationen an öffentlichen Plätzen, Hausfassaden aber auch in leerstehenden Gebäuden und Galerien.

Das Festival CITYLeaks 01 findet in zwei Teilen statt: einer Outdoor-Gestaltungsphase (05.09.-15.09.2011) und einer Ausstellungswoche (16.09.-25.09.2011). Während der Outdoor-Phase werden die Künstler und Künstlerinnen an unterschiedlichen Stellen und Fassaden im öffentlichen Raum arbeiten. In der Ausstellungswoche zeigen lokale Galerien und Kultureinrichtungen weitere Arbeiten in geschlossenen Räumen.

Ein buntes Rahmenprogramm bestehend aus Führungen, Workshops, Live-Paintings, Filmvorführungen, Konzerten, Partys und einem Symposium macht das Festival für ein breites Publikum erlebbar.

Anhand eines Programmhefts wird es den Besuchern ermöglicht, selbstständig oder in organisierten Führungen die entstandenen Arbeiten der Künstler zu erkunden und die Ausstellungen zu besuchen.

Links:
www.cityleaks-festival.com
Bild
Rechtsextreme mit Waffenerlaubnis
Fast 2.000 Reichsbürger und Rechtsextreme verfügen aktuell über die Erlaubnis, scharfe Waffen zu besitzen. Rechtsextremen wird die Erlaubnis seltener entzogen.


Zurück zu „Kunst ====K-------“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast